Ausbildung der Lehrkräfte an einer Fakultät für Lehrerausbildung neu konzipieren

Das Abgeordnetenhaus fordert den Senat auf, sich zusammen mit den Hochschulen intensiver für die Verbesserung des Lehramtsstudiums einzusetzen. Das Ziel soll sein, eine Fakultät für Lehrerbildung an mindestens einer Berliner Hochschule einzurichten. Dabei sollen folgende Aspekte berücksichtigt werden:

· die Ausbildung der Lehramtsstudierende in den Fächern Pädagogik und Didaktik wird an einer Fakultät zusammengefasst.

· unterrichtet werden Pädagogik und Didaktik aller Schulfächer im Sinne einer abgestimmten fachlichen, fachdidaktischen und pädagogischen Qualifizierung der Lehramtsstudierenden.

· Lehre und Forschung werden disziplinübergreifend durchgeführt.

· Theorie und Praxis werden von Beginn des Studiums an miteinander verbunden. Dazu ist eine Verbesserung der Kooperationen zwischen Schulen und Universität zu erreichen.

· durch Doppelberufungen haben Professorinnen und Professoren aus den jeweiligen Fachwissenschaften die Möglichkeit, sich auch der Fakultät für Lehrerbildung zuordnen zu lassen.

Begründung:

Seit vielen Jahren ist die Ausbildung künftiger Lehrer ein notorisches Problem- und Spannungsfeld in der Berliner Bildungslandschaft.

Das alte Theorie-Praxis-Problem muss endlich aufgegriffen werden und die überholten Strukturen in der Lehrerbildung müssen neu konzipiert werden.

Eine moderne, kompetenzorientierte Lehrerbildung im Lehramtsstudium erfordert eine effektive Studienorganisation, ein ausgebautes Beratungssystem und ein hochwertiges Lehrangebot, das praxisorientiert und forschungsbasiert ist.

Mit der optimalen Verzahnung von Wissenschaft und Praxis steht und fällt der Erfolg eines anwendungsorientierten Studiums. Studierende müssten nah an Praxis und Forschung ausgebildet werden. Voraussetzung hierfür ist eine in die Strukturen universitärer Forschung und Lehre integrierte Fakultät für Lehrerbildung, die die Bedeutung von Pädagogik und Didaktik gegenüber dem gegenwärtigen Ausbildungssystem deutlich hervorhebt und nicht etwa dem jeweiligen Studienfach unterordnet, denn derzeit ist die Lehrerbildung an den Universitäten das „fünfte Rad am Wagen" der Fachwissenschaften.

Berlin muss als Standort exzellenter Lehrerbildung bekannt werden und ein Aushängeschild für hervorragend ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer werden, die die Wissensvermittlung in der Schulpraxis ebenso gut beherrschen, wie die fachspezifische Theorie. Für erfolgreichen Unterricht an Schulen ist schließlich ein reichhaltiges Repertoire von Unterrichtsmethoden Voraussetzung.