Nachnutzung Flughafen Tegel

Im Rahmen der Konkretisierung der Planung sind die Behörden und Träger öffentlicher Belange wie Berliner Forsten, die Polizei sowie die Senatsverwaltung für Gesundheit weiterhin einzubeziehen.

Die Forderung, die Verbesserung der Verkehrsverbindung an den BBI als Kompensation für die Schließung des Flughafens Tegel, konnte im Rahmen des vorliegenden FNP-Änderungsverfahrens nicht berücksichtigt werden.

Die in der Siedlung Waldidyll liegende Kleingartensiedlung Ascheberg ist nicht Gegenstand des FNPÄnderungsverfahrens und wird auch nicht als Wohnbaufläche W4 mit landschaftlicher Prägung dargestellt.

Gesamtbewertung:

In der Abwägung der unterschiedlichen Belange gegen- und untereinander sowie in Abstimmung mit der Änderung des Landschafts- und Artenschutzprogramms bilden die vorliegenden Darstellungen des FNP eine abgewogene Grundlage für eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung. Artenschutzprogramm im Teilbereich "Nachnutzung Flughafen Tegel"

· Änderungsblatt einschl. Begründung

· Legende

· strategische Umweltprüfung

· Stellungnahme zu den nicht berücksichtigten Anregungen im Rahmen der öffentlichen Auslegung und der Beteiligung der Planungsträger.