Fortbildung

Die Anerkennungsbehörde kann die Berufung weiterer von Produktherstellern unabhangiger Personen verlangen.

(6) Prüf- und Überwachungsstellen dürfen Unter aufträge für bestimmte Aufgaben nur an gleichfalls dafür anerkannte Prof- oder Überwachungsstellen oder an solche Stellen, die in das Aner kennungsverfahren einbezogen waren, erteilen.

Zertifizierungsstellen dOrfen keine Unterauftrage erteilen.

§3

Antrag und Antragsunterlagen:

(1) Die Anerkennung ist schriftlich bei der Aner kennungsbehörde zu beantragen. AnerkenIriungsbehörde ist das Deutsche Institut fUr Bau technik nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 der Verordnung über die Übertragung von Entscheidungsbefugnissen auf das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt Übertragungsverordnung) vom 24. August 1995

(GVBI. S. 578).

(2) Mit der Antragstellung sind folgende Unterlagen einzureichen:

1. Angabe, auf welche Tatigkeit im Sinne des § 1 Abs. 1 Satz 1 sich die Anerkennung beziehen soll,

2. 4Die Anerkennungsbehörde kann die Berufung weiterer von Produktherstellerinnen oder -herstellern unabhängiger Personen verlangen. AUfzeichnungen über die einschlagigen Quali fikationen, die Fortbildung und die berufliche Erfahrung ihrer Beschaftigten führen und fortschreiben,

7. die ErfUllung der Pflichten nach Nummer 4 bis schaftigten ergeben und diese fortschreiben, 7 sowie nach § 2 Abs. 3 Nr. 2 und 3 zusam 8. die Erfüllung der Pflichten nach den menfassend dokumentieren und dem Personal Nummern. 4 bis 7 sowie nach § 4 Abs. 3 zuganglich machen und Nrn. 2 und 3 zusammenfassend

9. einen Wechsel des Leiters der Stelle oder seines Stellvertreters sowie wesentliche An dokumentieren und dem Personal zuganglich machen und derungen in der geratetechnischen Ausrüstung 9. durch Fristablauf oder

3. wenn der Leiter das 68. Lebensjahr vollendet hat.

(2) Die Anerkennung ist zu widerrufen, wenn

1. nachträglich Gründe eintreten, die eine Versa gung der Anerkennung gerechtfertigt hatten,

2. der Leiter infolge geistiger oder körperlicher Gebrechen nicht mehr in der Lage ist, seine Tätigkeit ordnungsgemaß auszuüben oder

3. die Pruf-, ÜbelWachungs- oder Zertifizierungs stelle gegen die ihr obliegenden Pflichten wiederholt oder grob verstoßen hat. durch Fristablauf oder

3. wenn die Leiterin oder der Leiter das 68. Le bensjahr vollendet hat.

(2) 1Die Anerkennung ist zu widerrufen, wenn

1. nacht~glich Gründe eintreten, die eine Versagung der Anerkennung gerechtfertigt hatten,