Baustudiengänge

Ich frage den Senat:

1. Wie viele Studierende studierten jeweils in den letzten fünf Sommersemestern und in den letzten fünf Wintersemestern

a) Architektur an der Hochschule für bildende Künste (HfbK)?

b) Architektur an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW)?

c) Bauingenieurwesen an der HAW?

d) Geomatik an der HAW? Wie viele Lehrkräfte waren jeweils in den letzten fünf Sommersemestern und in den letzten fünf Wintersemestern an

a) der HfbK für Architektur tätig?

b) der HAW für Architektur tätig?

c) der HAW für Bauingenieurwesen tätig?

d) der HAW für Geomatik tätig?

3. Wie viele Verwaltungsstellen sind den o.g. vier Fachbereichen jeweils zugeordnet?

Verwaltungsstellen HAW Verwaltungsstellen HfbK

In der HfbK gibt es keine dezentral zugeordneten Verwaltungsstellen.

4. Standort Hebebrandstraße

Wie viele Quadratmeter HNF stehen davon jeweils für die Fachbereiche

a) Architektur,

b) Bauingenieurwesen,

c) Geomatik,

d) für sonstige Nutzungen (bitte ausführen welche) zur Verfügung?

a) Architektur: 4441 m2 HNF.

b) Bauingenieurwesen: 5608 m2 HNF.

c) Geomatik: 2325 m2 HNF.

d) Sonstige Nutzungen gibt es am Standort, mit Ausnahme der Mensa, die in den vorstehenden Flächen nicht enthalten ist, nicht.

Wer ist Eigentümer des von der HAW genutzten Gebäudes und des Grundstücks an der Hebebrandstraße?

Eigentümerin ist die Freie und Hansestadt Hamburg.

Welche planerische Ausweisung gilt für die o.g. Fläche an der Hebebrandstraße?

Das Grundstück ist als Fläche für besondere Zwecke (Schule) ausgewiesen.

5. Standorte Lerchenfeld und Wartenau

Wie viele Quadratmeter HNF nutzt der Fachbereich Architektur der HfBK jeweils in welchem Gebäude?

Wie viele Quadratmeter HNF nutzen jeweils welche weiteren Fachbereiche der HfbK in welchem Gebäude?

Wie viele Quadratmeter HNF sind/waren für den geplanten Erweiterungsbau der HfbK am Lerchenfeld vorgesehen?

5270 m2 HNF.

6. Ehemalige Frauenklinik Finkenau

Wie viele Quadratmeter HNF umfasst das Gebäude der ehemaligen Frauenklinik Finkenau?

Nach Schätzungen der HbfK für wissenschaftliche und künstlerische Zwecke ca. 12000 m2 HNF. Die Angabe der genauen Quadratmeterzahl ist aufgrund der alten Grundrisspläne nicht möglich.

Wie viele Quadratmeter HNF sind davon nach den Überlegungen bzw. Untersuchungen der HfbK und der HAW

a) für Studienzwecke,

b) wie viele für Ausstellungszwecke,

c) wie viele für sonstige Zwecke (bitte benennen welche) nutzbar?

Das von der HfbK und der HAW im Januar 2002 vorgelegte Grobkonzept für eine Nutzung der ehemaligen Frauenklinik Finkenau durch die beiden Hochschulen sah folgende Aufteilung vor:

a) Für Studienzwecke 6200 m2 HNF

b) Für Ausstellungszwecke 1000 m2 HNF

c) Für sonstige Zwecke (Mensa, Kino, Bibliothek, HMS, Bunkernutzung) 4800 m2 HNF

Diese Flächenaufteilung bezieht sich auf eine bestimmte Belegungskonzeption und macht keine Aussage über die generelle Nutzbarkeit der Flächen für andere Belegungsvarianten.3. Wie viele Quadratmeter HNF sind auf dem Gelände der ehemaligen Frauenklinik Finkenau durch Verdichtung der Bebauung zusätzlich zu errichten?

Dazu können derzeit keine Angaben gemacht werden.

7. Medienakademie

Welche Standorte werden für die künftige Medienakademie zurzeit priorisiert bzw. ist eine Entscheidung für einen Standort gefallen?

­ Wenn ja, für welchen?

­ Wenn nein, für wann ist mit einer Entscheidung zu rechnen?

Der Senat hat sich hiermit nicht befasst.

Welchen Flächenbedarf hat die Medienakademie voraussichtlich?

Die zuständige Behörde legt bei der in der Antwort zu 7.1. genannten Prüfung einen Flächenbedarf von bis zu 4000 m2 HNF einschließlich der Bedarfe für die Ansiedlung von Kooperationspartnern zugrunde.