Einige Stadtteile im Bezirk haben dadurch ihren Charakter grundlegend verändert

Bezirk Bergedorf mit den Stadtteilen Lohbrügge, Bergedorf, Curslack, Altengamme, Neuengamme, Kirchwerder, Ochsenwerder, Reitbrook, Allermöhe, Billwerder, Moorfleet, Tatenberg und Spadenland

In keinem anderen Hamburger Bezirk ist die Bevölkerungszahl in den letzten 25 Jahren so stark gewachsen wie im Bezirk Bergedorf. Dieser starke Bevölkerungszuwachs beruhte in erster Linie auf einer intensiven Neubautätigkeit.

Einige Stadtteile im Bezirk haben dadurch ihren Charakter grundlegend verändert. Trotz dieser Veränderungen ist der Bezirk Bergedorf weiter geprägt durch große strukturelle Unterschiede zwischen städtisch geprägten Stadtteilen im Norden und den relativ dünn besiedelten, eher ländlich geprägten Vierund Marschlanden. Nicht alle infrastrukturellen Einrichtungen und sozialen und gesellschaftlichen Einrichtungen scheinen mit dem starken Bevölkerungswachstum mitgewachsen zu sein. Die Arbeitslosenquote im Bezirk Bergedorf z. B. entwickelte sich in den letzten Jahren negativer als die Arbeitslosenquote in Hamburg, obwohl der Bezirk über die größten erschlossenen Gewerbeflächenreserven aller Hamburger Bezirke verfügt.

Vor diesem Hintergrund fragen wir den Senat:

1. Bevölkerungsstruktur (Bitte die Zahlen jeweils auch in Relation zum Bezirk und der Freien und Hansestadt Hamburg setzen.)

Wie hat sich die Bewohnerzahl in den einzelnen Stadtteilen des Bezirkes Bergedorf in den vergangenen 30 Jahren entwickelt? (Bitte zum Vergleich die Zahlen für 1974, 1984, 1994 und 2004.)

Die Angaben über die Entwicklung der Bevölkerung in den Stadtteilen sowie in dem Bezirk Bergedorf und in Hamburg insgesamt sind für die Jahre 1974, 1984, 1994 und 2004 in der nachstehenden Tabelle dargestellt.

Entwicklung der Bevölkerung¹1) und nach dem Melderegister (Zu Frage 1.2) beruhen auf einer unterschiedlichen statistischen bzw. melderechtlichen Bewertung.

Für die amtliche Bevölkerungszahl ist die Bevölkerungsfortschreibung heranzuziehen. Die geforderte Untergliederung auf Stadtteil-, Bezirks- sowie Landesebene nach Staatsangehörigkeiten und Altersgruppen hingegen basiert auf der Auswertung des Melderegisters, so dass eine Differenz nicht vermeidbar ist.

Wie ist die entsprechende Entwicklung bei der Altersstruktur und hinsichtlich der Bevölkerungszusammensetzung nach Nationalitäten? (Bitte aufgeschlüsselt darstellen.)

Die Bevölkerungszahlen der Stadtteile sowie des Bezirks Bergedorf sind nach Altersgruppen und Nationalität unterteilt in den Anlagen 1 und 2 für die Jahre 1994 und 2004 dargestellt. Angaben für die Jahre 1974 und 1984 liegen nicht vor, da zu dem damaligen Zeitpunkt Daten entsprechend dieser Aufschlüsselung nicht erhoben wurden.

Hinsichtlich der Vergleichszahlen für das Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg siehe Drs. 18/3285.

Wie hoch ist der Anteil der Alleinerziehenden mit Kindern gemessen an der Gesamtzahl der Haushalte mit Kindern in den einzelnen Stadtteilen?

(Bitte jeweils in Prozentwerten und absoluter Zahl angeben.4 Wie hoch ist der Anteil minderjähriger Kinder von Alleinerziehenden in Bezug auf alle Kinder in den einzelnen Stadtteilen? (Bitte in Prozentwerten und absoluter Zahl angeben.12.