Platz der Republik ­ Aufwertung des Entrees zum Altonaer Theater und zum Altonaer Museum

Der Platz der Republik ist die zentrale Achse von Altona. Mit dem Altonaer Bahnhof im Norden, dem Altonaer Rathaus im Süden, sowie dem Altonaer Museum und dem Altonaer Theater an der Seite ist er zugleich auch überregional von Bedeutung. Durch die Entwicklung des Elbufers zwischen Holzhafen und Museumshafen hat der Platz der Republik als fußläufige Verbindung zwischen Elbufer und Bahnhof zusätzlich an Bedeutung gewonnen.

Seit vielen Jahren bemüht sich die Bezirksversammlung Altona um eine städtebauliche Aufwertung dieser Achse, die optisch kaum noch erkennbar ist. Insbesondere die Wege zum Altonaer Theater sind gerade in den Abendstunden wenig attraktiv. Von der viel befahrenen Max-Brauer-Allee sind die Kulturstätten nicht erkennbar, der Weg durch die „Parkanlage" wird abends gemieden.

Umso wichtiger ist es, die Entrees zum Altonaer Theater und zum Altonaer Museum neu zu gestalten und damit deutlich aufzuwerten.

Die Bürgerschaft möge beschließen:

Der Senat wird ersucht, aus dem Volumen des Investitionsfonds Hamburg 2010 (SIP-Fonds) für 2008 Mittel in Höhe von 140.000 Euro für die Umgestaltung des Platzes der Republik, insbesondere der Vorplätze vor dem Altonaer Theater und dem Altonaer Museum sowie der Verbindungsachsen zur Max-Brauer-Allee, zur Verfügung zu stellen.