Allerdings fehlt bis heute die erforderliche Platzausstattung für die Leichtathletik

Keine Leichtathletik in Rahlstedt?

Im Jahre 2005 wurden die Tennenflächen des Fußballplatzes (Platz 2), der 400m-Laufbahn und der Weitsprung-Anlaufbahn einschließlich der Rasennebenflächen des Sportplatzes Scharbeutzer Straße grundinstandgesetzt.

Allerdings fehlt bis heute die erforderliche Platzausstattung für die Leichtathletik. Im Haushaltsplan-Entwurf 2007/2008 ist in den Erläuterungen zum Titel 3380.812.86 (Beschaffung von Geräten und Ausstattungsgegenständen, Zweckzuweisung an die Bezirke) davon die Rede, dass im Jahre 2007 Mittel in Höhe von 150.000 Euro für die Beschaffung von Sport- und Pflegegeräten veranschlagt sind, die auf die Einzelpläne der Bezirksämter Eimsbüttel, Hamburg-Nord und Wandsbek übertragen werden sollen.

Ich frage den Senat:

1. Was sind die Gründe, die nach Renovierung der Sportstätte vor mehr als zwei Jahren die für die Leichtathletikhalle erforderliche Platzausstattung verhindert haben?

2. Sind die dafür in Frage kommenden finanziellen Mittel dem Bezirksamt Wandsbek übertragen worden? Wenn ja in welchem Jahr? Wenn nein, warum nicht?

Auf der Sportanlage ist bereits eine Leichtathletikanlage vorhanden, die über die erforderliche Grundausstattung verfügt und vom Vereins- und Schulsport genutzt wird.

Die Mittel für eine weitere Modernisierung sind nicht übertragen worden, da die Kosten für weitergehende Platzausstattung die veranschlagten Mittel überstiegen. Eine Einschränkung des Schulsports liegt nicht vor. Der Altrahlstedter Männerturnverein (AMTV) nutzt die Leichtathletikanlage innerhalb der vorhandenen Nutzungsmöglichkeiten.

Auf der Sportanlage sollen bis zum Beginn der sogenannten Freiluftsaison im März/April 2008 die Hochsprungmatte mit Abdeckplane sowie der Kugelstoßring erneuert werden. Zudem ist die Ausstattung mit Hürden und Startblöcken vorgesehen.

Im Übrigen hat sich der Senat hiermit nicht befasst.

3. Warum sind die Mittel aus dem Titel 3380.812.86 in 2007 nicht entsprechend dem Haushaltsplan dem Bezirksamt Wandsbek übertragen worden?

Die Mittel sind in Abstimmung mit dem zuständigen Bezirksamt zur Finanzierung einer prioritären Maßnahme im Bezirk Wandsbek benötigt worden.

4. Wie beurteilt der Senat die schriftliche Aussage der Bezirksamtsleiterin gegenüber der Bezirksversammlung Wandsbek, die finanziellen Mittel des Bezirksamts Wandsbek haben bisher eine sachgerechte Ausstattung nicht zugelassen?

5. Welche Ausstattung war oder ist für die Platzausstattung vorgesehen, um Leichtathletik zu betreiben?

6. Auf welchem Sportplatz führen welche sonst diesen Platz nutzenden Schulen im Sportunterricht Leichtathletik durch?

7. Welche Leichtathletikabteilungen von Sportvereinen im Umfeld dieser Sportstätte können aufgrund der fehlenden Platzausstattung gar nicht oder nur sehr eingeschränkt Sport in dieser Sportdisziplin anbieten?

8. Zu welchem Zeitpunkt ist mit der vollständigen Platzausstattung zu rechnen?