Aufstellung von Warnschildern wegen Schlaglöchern

Zahlreiche Straßen in Hamburg sind durch die Frostperiode mit Schlaglöchern oder Asphaltschäden versehen. In einigen Straßen wurden nun eiligst Warnschilder „Straßenschäden" aufgestellt und die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert.

Ich frage daher den Senat:

1. An welchen Straßen im Bezirk Altona wurden Warnschilder „Straßenschäden" aufgestellt und/oder die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert?

Bitte die Straßen namentlich tabellarisch auflisten.

Bitte die Straßen namentlich tabellarisch auflisten.

Straße Frohmestraße Schleswiger Damm Friedrich-Ebert-Straße Straßenschäden" aufgestellt und/oder die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert?

Bitte die Straßen namentlich tabellarisch auflisten. An welchen Straßen im Bezirk Wandsbek wurden Warnschilder „Straßenschäden" aufgestellt und/oder die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert?

Bitte die Straßen namentlich tabellarisch auflisten.

Straße Keine.

5. An welchen Straßen im Bezirk Bergedorf wurden Warnschilder „Straßenschäden" aufgestellt und/oder die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert?

Bitte die Straßen namentlich tabellarisch auflisten. An welchen Straßen im Bezirk Hamburg-Mitte wurden Warnschilder „Straßenschäden" aufgestellt und/oder die zulässige Höchstgeschwindigkeit reduziert?

Bitte die Straßen namentlich tabellarisch auflisten.

Straße Neugrabener Bahnhofstraße Große Straße