Zukünftiger Standort der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Harburg

Betreff: Zukünftiger Standort der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Harburg

Die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehr Harburg für den Bezirk kann nicht ernsthaft bezweifelt werden: Sie führt etwa 60 Einsätze jährlich aus und übernimmt darüber hinaus Spezialaufgaben für den Hamburger Süden, indem sie bei Großeinsätzen die Kommunikation herstellt. Die Bedingungen jedoch, unter denen die Feuerwehrleute ihrem ehrenamtlichen Dienst nachgehen, sind seit geraumer Zeit Gegenstand von Diskussionen. Bereits seit Mitte der Neunzigerjahre wird nach einem neuen Standort gesucht. Infolge neuer Entwicklungen befürchtet die FF Harburg jetzt gar das Aus für ihren Dienst.

Ich frage den Senat:

1. Ist dem Senat daran gelegen, dass die Freiwillige Feuerwehr Harburg ihre Tätigkeit nachhaltig fortsetzen kann?

Der Senat hat sich im Jahre 2005 auf der Grundlage einer Strukturuntersuchung über die Freiwilligen Feuerwehren für den Erhalt aller 87 Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg ausgesprochen; dieses gilt auch weiterhin.

Wenn nein: Warum nicht?

Entfällt.

Wenn ja: Warum?

Der Senat hat sich im Jahre 2005 auf der Grundlage einer Strukturuntersuchung über die Freiwilligen Feuerwehren für den Erhalt aller 87 Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg ausgesprochen; dieses gilt auch weiterhin.

2. Wann wird die FF Harburg ihren derzeitigen Standort am Alten Postweg voraussichtlich räumen müssen?

Eine Kündigung und damit verbunden ein Räumungstermin liegt der Feuerwehr Hamburg noch nicht vor.

3. Welche künftigen Standorte wurden in Betracht gezogen und aus welchen Gründen jeweils verworfen beziehungsweise in der näheren Auswahl belassen?

Folgende Standorte sind in der Prüfung: Amalienstraße Balatrosfläche Bleicherweg Borstelbeker Damm Buxtehuder Straße

Entfällt.

4. Wann ist mit einer Entscheidung über den zukünftigen Standort für die FF Harburg zu rechnen und wann sollen gegebenenfalls Baubeginn und Einweihung der neuen Wache stattfinden?

Die Planungen sind noch nicht abgeschlossen.