Kooperation der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky und der Hamburger Hochschulbibliotheken

Die Ausstattung vieler Bibliotheken Hamburger Hochschulen wird den Bedürfnissen der Studierenden und der anderen Nutzerinnen und Nutzer nicht mehr gerecht. Benötigte Literatur ist häufig nicht in ausreichender Zahl oder nur in veralteten Auflagen erhältlich, in einigen Bibliotheken wurden Fachzeitschriften abbestellt. Für die Studierenden stellt dieses eine der gravierendsten Auswirkungen der finanziellen Situation der Hochschulen dar. Um so wichtiger erscheint es daher, Ausstattungslücken, aber auch unnötige Doppelbestände durch ein funktionierendes Abstimmungsverfahren der Bibliotheken zu vermeiden.

Viele Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen der Stadt haben sich ­ auch vor dem Hintergrund der jüngsten Proteste an den Hochschulen ­ entschlossen, den Bibliotheken durch finanzielle Zuschüsse und Bücherspenden unter die Arme zu greifen. Um das sehr erfreuliche Engagement der Spenderinnen und Spender effektiv zu nutzen, müssen die Zuwendungen sinnvoll verteilt werden.

Die Bürgerschaft möge beschließen:

Der Senat wird ersucht,

1. ein Konzept zu erarbeiten, das eine Kooperation und Koordination zwischen der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky, den verschiedenen Fachbereichen der Hamburger Hochschulen und den Bibliotheken staatlicher Forschungseinrichtungen sicherstellt, um zu gewährleisten, dass den Studierenden, Lehrenden und Forschenden ein funktioneller Bestand an Literatur zur Verfügung gestellt wird, und bis zum Sommer 1998 zu berichten,

2. in welchem Stadium sich die Erarbeitung der o.g. Konzeption befindet und

3. in welchem Umfang Mittel aus den privaten Spenden der jüngsten Zeit für die Verbesserung der Ausstattung der Fachbibliotheken verwandt werden, welche Bibliotheken hiervon profitieren und von wem und nach welchen Kriterien die Weiterleitung an die Bibliotheken erfolgt bzw. erfolgt ist.

Antrag der Abg. Dr. Holger Christier, Petra Brinkmann, Walter Zuckerer, Dr. Dorothee Stapelfeldt, Wolfgang Marx (SPD) und Fraktion

Betreff: Kooperation der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky und der Hamburger Hochschulbibliotheken.