Flüchtlinge und Asylbewerber/innen in Haft

Betreff: Flüchtlinge und Asylbewerber/innen in Haft

1. Wie viele Flüchtlinge bzw. Asylbewerber/innen befinden sich in der Untersuchungshaft und im geschlossenen bzw. offenen Vollzug? Bitte getrennt nach Männern, Frauen bzw. männlichen und weiblichen Jugendlichen und den verschiedenen Vollzugseinrichtungen angeben.

2. Wie hoch ist die durchschnittliche Haftdauer von Männern, Frauen bzw. männlichen und weiblichen jugendlichen Flüchtlingen bzw. Asylbewerber/innen?

3. Wie viele Personen sind aufgrund von Verstößen gegen das Ausländergesetz bzw. Asylverfahrensgesetz in Haft? Bitte getrennt nach Männern, Frauen und männlichen und weiblichen Jugendlichen und Vollzugseinrichtungen angeben.

4. Wie viele Menschen befinden sich aufgrund ihres illegalen Status in Haft? Bitte getrennt nach Männern, Frauen und männlichen und weiblichen Jugendlichen bwz. Straf- und Zivilhaft angeben.

In den Statistiken, die über die Anzahl der Ausländerinnen und Ausländer im Hamburger Vollzug geführt werden, wird nicht nach dem ausländerrechtlichen Status und auch nicht danach differenziert, ob die Inhaftierung wegen Verstößen gegen das Ausländergesetz oder aufgrund des illegalen Status erfolgte.

Die Beantwortung der Fragen würde eine Durchsicht aller Gefangenenpersonalakten der Ausländerinnen und Ausländer erfordern. Dies ist innerhalb der für die Beantwortung einer Schriftlichen Kleinen Anfrage zur Verfügung stehenden Zeit nicht möglich.

Zum Stichtag der letzten Erhebung am 1. Februar 2002 waren von 2970 Gefangenen 1201 Ausländerinnen und Ausländer (40,4 Prozent), davon 434 in Untersuchungshaft, 667 in Strafhaft und 100 in Abschiebungshaft.