Investition

PHARE: Interreg-Projekt Wie hat sich in den Jahren 2000 und 2001 der Außenhandel (Ex- und Import) zwischen Hamburg mit den Staaten Skandinaviens und den Beitrittskandidaten Polen, Estland, Litauen und Lettland entwickelt? (Bitte jeweils die einzelnen Volumina und die jeweiligen Zuwachsraten.)

7. Wie ist die Entwicklung des Außenhandels Hamburgs mit diesen Ländern im Vergleich zum Außenhandel mit Asien, Westeuropa und den USA zu bewerten?

Die Einfuhr aus den genannten Ländern des Ostseeraums stieg im letzten Jahr in den skandinavischen Ländern mit Ausnahme Schwedens weiter. Die Einfuhr aus den in der Frage genannten Beitrittskandidaten war jedoch rückläufig. Insgesamt ist im Ostseeraum jedoch ein Einfuhrplus zu verzeichnen.

Die Ausfuhr nach Skandinavien, in das Baltikum und nach Polen konnte weit überdurchschnittlich gesteigert werden (insbesondere in Norwegen und Estland mit einer Steigerungsrate von 304 Prozent bzw. 93,4 Prozent gegenüber 2000). Einzelheiten können der folgenden Statistik entnommen werden:

8. In welchem Umfang haben Hamburger Unternehmen in den Jahren 2000 und 2001 Investitionen in den skandinavischen Ländern und in den Beitrittsländern Polen, Lettland, Estland, Litauen getätigt? (Bitte Auflistung nach Ländern.)

9. In welchem Umfang haben Unternehmen der skandinavischen Länder und der Beitrittsländer Polen, Litauen, Lettland, Estland in den Jahren 2000 und 2001 Investitionen in Hamburg getätigt? (Bitte Auflistung nach Ländern.)

Für das Jahr 2001 liegt derzeit keine Statistik (auch keine vorläufige) vor.

10. Welchen Stellenwert nehmen jeweils die Beitrittsländer Polen, Litauen, Lettland und Estland sowie die skandinavischen Länder im hamburgischen Transithandel ein?

Diese Frage kann nur in Bezug auf den Seehandel beantwortet werden. Die genannten Länder sind diesbezüglich insgesamt alle unter den ersten 20 zu finden (Zahlen für 2001 liegen noch nicht vor).