Finanzielle Mittel für die Thüringer Hochschulen

Seit 1990 sind erhebliche Bundes- und Landesmittel in den Aufbau der Thüringer Hochschulen geflossen. Im Rahmen der Diskussionen um die Stellenpläne und den Hochschulentwicklungsplan frage ich die Landesregierung:

1. In welcher Höhe sind Bundesmittel in den einzelnen Jahren seit 1990 bis 1995 (Plan und Ist) in die Thüringer Universitäten, Hoch- und Fachschulen geflossen?

2. In welcher Höhe sind Landesmittel in den einzelnen Jahren seit 1990 bis 1995 (Plan und Ist) in Thüringer Universitäten, Hoch- und Fachschulen für Investitionen, Personal und Sachmittel aufgewandt worden?

3. Wie haben sich die Stellenpläne in den einzelnen Jahren seit 1990 bis 1995 an den Thüringer Universitäten, Hochund Fachschulen entwickelt?

4. In welcher Höhe haben die Thüringer Universitäten, Hoch- und Fachschulen in den einzelnen Jahren von 1990 bis 1995 Drittmittel erwirtschaftet?

5. In welcher Höhe sind Mittel für die Thüringer Universitäten, Hoch- und Fachschulen in der mittelfristigen Finanzplanungeingestellt?

Das Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur hat die Kleine Anfrage namens der Landesregierung mit Schreiben vom 18. Juli 1995 wie folgt beantwortet: davon leiten lassen, dass hier Fachhochschulen gemeint waren.

Der zeitliche Rahmen der Kleinen Anfrage umfaßt die Jahre 1990 bis 1995. Im Jahr 1990 wurden im Beitrittsgebiet Insoweit liegen mir für dieses Jahr keine zuverlässigen und mit den weiteren Jahren vergleichbare Daten vor.

Für das Jahr 1995 liegen hinsichtlich der Ist-Zahlen lediglich Teilzahlen vor. Von einer solchen Darstellung habe ich Abstand genommen.