Unterstützung der Gefangenen bei der Wiedereingliederung in das Arbeitsleben

In der Jugendstrafanstalt Ichtershausen sind derzeit Berufsausbildungslehrgänge zum Hochbaufacharbeiter und zum Teilezurichter etabliert. Die Einrichtung weiterer Erstausbildungsmaßnahmen (Bauten- und Objektbeschichter, Fahrradmonteur, Gerätezusammensetzer ­ Fachrichtung Elektrotechnik) ist vorgesehen.

Die Berufsausbildung wird durch den Freistaat Thüringen finanziert.

In allen berufsausbildenden und berufsvorbereitenden Maßnahmen werden die Gefangenen durch Fachkräfte des Bildungsträgers sozialpädagogisch betreut.

Besonderes Augenmerk wird dabei dem Handlungsfeld 10 (Unterstützung der Gefangenen bei der Wiedereingliederung in das Arbeitsleben bzw. Vermittlung in eine Ausbildung oder Fortsetzung der in der JSA begonnenen Ausbildungsmaßnahme) beigemessen.3 Qualifizierung von lernbehinderten, benachteiligten Gefangenen Lernbeeinträchtigte oder benachteiligte Jugendstrafgefangene, die zur Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme bzw. zu wirtschaftlich ergiebiger Arbeit noch nicht fähig sind, werden in der Kreativwerkstatt eingesetzt, in Anlehnung an eine arbeitstherapeutische Beschäftigung nach dem § 37 Abs.1 Im Rahmen dieser Beschäftigung sollen die Gefangenen befähigt werden, handwerkliche Grundfertigkeiten zu erlernen und baldmöglichst eine Berufsausbildung zu beginnen oder eine wirtschaftlich ergiebige Arbeit aufzunehmen.

Somit können auch in den Gewerken Holz, Metall, Maler und Bau praktische Übungen durchgeführt werden.

Arbeit Gefangenen, die nicht bildungsfähig bzw. bildungsbedürftig sind, wird von der Arbeitsverwaltung eine sinnvolle und produktive Arbeit zugewiesen.

Dabei stehen folgende Möglichkeiten des Arbeitseinsatzes zur Verfügung :

Unternehmerbetriebe

In Unternehmerbetrieben werden für private Unternehmen innerhalb der Jugendstrafanstalt Leistungen erbracht. Die Arbeitsverwaltung stellt die Arbeitskräfte sowie die erforderlichen Produktions- und Lagerräume zur Verfügung.

Derzeit werden die Unternehmerbetriebe von zwei stabilen Auftraggebern mit Arbeit versorgt. Darüber hinaus werden auch Tagesaufträge anderen Unternehmer angenommen.

Es wird darauf geachtet, dass die zu erledigenden Arbeiten nicht abstumpfend und unproduktiv sind. Vielmehr sollen auch die im Unternehmerbetrieb zu bewerkstelligenden Tätigkeiten die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Gefangenen für eine Erwerbstätigkeit nach der Entlassung erhalten und fördern.

Hauswirtschaftsbetriebe

In den Wirtschaftsbetrieben werden verschiedene Versorgungsleistungen für Gefangene und die Jugendstrafanstalt erbracht.

Gemäß Nr. 6 der Verwaltungsvorschrift für die Wirtschaftsverwaltungen der Justizvollzugsanstalten des Freistaates Thüringen (VVWi) sind in der Jugendstrafanstalt Ichtershausen folgende Hauswirtschaftsbetriebe eingerichtet :

Anstaltsküche

Hauswerkstatt

Kammer

Wäscherei

Gefangenenbücherei

Insgesamt verfügt die Jugendstrafanstalt über etwa 15 Arbeitsplätze in den Hauswirtschaftsbetrieben. Es sind dort Gefangene mit geeigneten beruflichen und fachlichen Vorkenntnissen sowie besonderer Zuverlässigkeit einzusetzen.

Hilfstätigkeiten für die Anstalt Hilfstätigkeiten für die Anstalt sind insbesondere Reinigungs- und Unterhaltungsarbeiten in den Unterkunfts- und Freizeitbereichen der Jugendstrafanstalt sowie in anderen Gebäudeteilen und auf Freiflächen.

Die Anzahl der Arbeitsplätze für Hilfstätigkeiten ist auf 10 % der Belegungskapazität begrenzt.

Beschäftigungsmöglichkeiten im offenen Vollzug

In der Abteilung des offenen Vollzuges der Jugendstrafanstalt Ichtershausen bestehen folgende Beschäftigungsmöglichkeiten :

Aufnahme einer Berufsausbildung, beruflichen Weiterbildung, Umschulung oder Arbeit auf der Grundlage eines freien Beschäftigungsverhältnisses (§ 37 Abs.

Hilfstätigkeiten im Außenbereich der Jugendstrafanstalt

7. Freizeit

Einleitung

Neben der Arbeitszeit und der Ruhezeit steht dem Gefangenen ebenso Freizeit zur Verfügung. Die Ausgestaltung dieser, orientiert sich am Vollzugsziel und wird nach § 38 durch die JSA gefördert. Dabei wird versucht den Jugendlichen sinnvolle Möglichkeiten zu bieten und vorhandene Neigungen und Interessen zu fördern.

Im Jugendvollzug kommt der betreuten Freizeit eine besondere Bedeutung zu. Die erzieherische Einflussnahme muss über die Arbeitszeit hinaus gehen. Anleitung, Motivation und Kontrolle der Aktivitäten steht dabei im Mittelpunkt. Die Mitarbeiter verfügen daher über fach-und themenspezifische Fertigkeiten.

Die Freizeitmaßnahmen orientieren sich an den Interessen der Gefangenen und werden im Vollzugsplan aufgenommen.

Betreute Freizeitangebote

Die Maßnahmen der betreuten Freizeit werden sowohl durch befähigte Bedienstete, dem