Weiterbildung

Vor Eintritt in die Tagesordnung bedankt sich Vorsitzender Axel Wirtz bei Dr. Michael Vesper, der heute zum letzten Mal an einer Sitzung des Sportausschusses als Mitglied der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen teilnimmt, für die gute Zusammenarbeit und beglückwünscht ihn zu dessen Wahl zum Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Dr. Michael Vesper (GRÜNE) entgegnet, vor gut einer Woche sei er vom Präsidium des DOSB zum neuen Generaldirektor gewählt worden; das Amt werde er bereits nächste Woche antreten. Die angenehme Zusammenarbeit im Sportausschuss habe er immer besonders genossen, sowohl in seiner Zeit als zuständiger Minister als auch als Ausschussmitglied. Mitte Oktober finde die nächste Präsidiumssitzung des DOSB in Düsseldorf statt. Er werde sich darum bemühen, diese im Landtag durchzuführen, sodass sich im Umfeld dieser Präsidiumssitzung Gesprächsmöglichkeiten mit dem Vorsitzenden und den Sprechern oder dem gesamten Ausschuss über die weitere Sportpolitik böten.

1 Neue NRW-Sportschulen

­ Bericht des Innenministeriums/Ministeriums für Schule und Weiterbildung auf Antrag der SPD-Fraktion in Verbindung damit:

Das Verbundsystem Schule und Leistungssport ausbauen ­ kein Etikettenschwindel mit Sportschulen Antrag der Fraktion der SPD

Vorsitzender Axel Wirtz schickt voraus, der mitberatende Ausschuss für Schule und Weiterbildung habe den Antrag in seiner Sitzung am 20. September 2006 abschließend beraten und mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen gegen die Stimmen der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt. Der vorliegende Antrag könnte heute beraten und verabschiedet werden.

AL Stürmann (IM) berichtet:

Die Landesregierung hat am 12. September dieses Jahres entschieden, in den nächsten Jahren fünf neue NRW-Sportschulen aufzubauen und dafür einen Wettbewerb auszuschreiben. Damit wird eine Festlegung der Regierungserklärung umgesetzt.