Inklusion

Geschäftsbereich des Ministeriums für Schule und Weiterbildung 45 Abgeordnete Sigrid Beer Grüne Laborschule und Oberstufenkolleg unter dem Diktat des Ministeriums

Im Gegensatz zur Landesregierung, die das „begabungsgerechte" Sortieren im Schulsystem perfektionieren möchte, arbeiten die Laborschule und das Oberstufenkolleg an der Universität Bielefeld nach dem Prinzip der Inklusion und individuellen Förderung.

Es verdichten sich Hinweise und Befürchtungen, dass die beiden Einrichtungen in ihrer wissenschaftlichen Unabhängigkeit beschnitten werden sollen, um näher an die Schulphilosophie der Landesregierung angebunden zu werden, um so die Leitbildfunktion für integratives Lernen und Arbeiten in der Schullandschaft in NRW zu schwächen. Angesichts der angedachten Neuordnung der gymnasialen Oberstufe in der vorgelegten Schulgesetznovelle steht das Oberstufenkolleg besonders in der Gefahr, den neuen Vorgaben inhaltlich und organisatorisch gleichgeschaltet zu werden.

In welcher Weise beabsichtigt die Landesregierung in die pädagogische Arbeit, organisatorischen Vorgaben sowie strukturellen Grundlagen von Laborschule als Versuchsschule des Landes NRW und Oberstufenkolleg als Versuchsschule und wissenschaftliche Einrichtung an der Universität Bielefeld einzugreifen?