Aktueller Stand der Lehrerversorgung an Bielefelder Schulen

Auf die Kleine Anfrage mit der Drucksachennummer 13/5596 berichtete die Bezirksregierung Detmold mit Datum vom 5. Juli 2004 dem Landtag über die Lehrerversorgung an allen Bielefelder Schulen aller Schulformen.

Nach Ablauf eines Jahres und vor dem Hintergrund der Ankündigung der Landesregierung, 1.000 zusätzliche Lehrerinnen und Lehrer zu beschäftigen, soll nun der aktuelle Sachstand erhoben werden.

Daher stelle ich der Landesregierung folgende Fragen:

1. Wie ist im Vergleich zur Bestandsaufnahme aus 2004 der aktuelle Stand der Lehrerversorgung an allen Bielefelder Schulen aller Schulformen?

2. Wie viele der angekündigten 1.000 zusätzlichen Stellen werden an Bielefelder Schulen besetzt werden und an welchen genau?

3. Wie ist der Schüler-Lehrer-Schlüssel an den einzelnen Bielefelder Schulen und wie verändert er sich an den betreffenden Schulen durch die Neueinstellung eines Lehrers aus dem 1000-Stellen-Programm?

4. Sind die in 2004 als gravierende Mangelfächer benannten noch immer Mathematik, Englisch und Physik oder ist es hier zu Veränderungen gekommen?

5. Über welche Fächerkombinationen verfügen die in Bielefeld zusätzlich eingestellten Lehrkräfte aus der angekündigten 1.000-Stellen-Initiative der Landesregierung?