Spezifische Daten zur Entwicklung der Studienabbrecherquote im Land Nordrhein Westfalen

In meiner Kleinen Anfrage mit der Drs. 14/6250 vom 21. Februar 2008 hatte ich nach aktuellen Studienabbrecherquoten in NRW gefragt. Leider sah die Landesregierung in der von ihr gegeben Antwort vom 02. April 2008 mit der Drs. 14/6485 nicht zu einer Antwort befähigt.

Auf meine erste Frage, "Wie haben sich die jeweiligen Studienabbrecherquoten der HISStudie, bezogen auf NRW entwickelt (aufgeschlüsselt nach Fachgruppen und Hochschultyps)", antwortete der Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, dass "die Studienabbrecherquoten aus der genannten HIS-Studie nicht nach Bundesländern differenziert" seien und deswegen keine NRW-spezifischen Daten vorlägen. Es sei laut Landesregierung also nicht möglich, die Entwicklung der steigenden Studienabbrecherquoten bei Ingenieur- und Naturwissenschaften im Land Nordrhein Westfalen nachzuvollziehen.

Wie dem Bundesbericht 2008 jedoch zu entnehmen ist, liegen dem Bundesministerium für Bildung und Forschung Daten vor, aus denen sich die Studienabbrecherquote in der gesamten Republik errechnen lassen. Dies setzt allerdings das Vorhandensein länderspezifischer Daten voraus, die nur vom jeweiligen Land erhoben werden können. Die für das Land NRW spezifischen Daten müssen der Landesregierung demzufolge vorliegen.

Vor diesem Hintergrund stelle ich also erneut die Frage:

1. Wie haben sich die jeweiligen Studienabbrecherquoten in NRW 2006 (aufgeschlüsselt nach Fachgruppe und Hochschultypus) entwickelt?

2. Wie haben sich die jeweiligen Studienabbrecherquoten in NRW 2007 (aufgeschlüsselt nach Fachgruppe und Hochschultypus) entwickelt?

Antwort des Ministers für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie vom 29. Juli 2008 namens der Landesregierung:

Zur Frage 1:

Studienabbrecherquoten werden in Deutschland von HIS berechnet. Sie beziehen sich schon allein aus definitorischen Gründen (Studienabbrecher sind Erststudierende, die das deutsche Hochschulsystem ohne Abschlussexamen endgültig verlassen) nur auf das gesamte Bundesgebiet. Es existieren somit keine, auf einzelne Bundesländer bezogene Studienabbrecherdaten. Insofern kann die Frage nicht beantwortet werden. Ansonsten verweise ich auf die Drs. 14/6485.

Zur Frage 2:

Daten aus 2007 zu Studienabbrecherquoten sind bislang nicht erhoben worden und liegen daher auch nicht vor; ansonsten s. Antwort auf Frage 1.