Welche Veränderungen plant die Landesregierung bei den fachdidaktischen Angeboten in den nordrhein-westfälischen Lehramtsstudiengängen?

Die Landesregierung plant eine Reform der Lehrerausbildung. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde aktuell vorgelegt. Den Darlegungen des Schulministeriums zufolge soll die Ausbildung der Lehrkräfte zukünftig "reflektierter, profilierter und praxisorientierter" erfolgen.

Unter dem Stichwort "reflektierter" bezieht sich das Schulministerium unter anderem auf eine Aufwertung der universitären Ausbildung der (zukünftigen) Lehrerinnen und Lehrer; unter "Praxisbezug" auf die Stärkung der Fachdidaktik als forschende Disziplin und auf das Praxissemester im Rahmen des Master-Studiengangs. Insbesondere hinsichtlich der universitären Kapazitäten für die Lehrerausbildung als auch hinsichtlich der zukünftigen Rolle der Studienseminare bleiben noch viele Fragen zur zukünftigen Lehrerausbildung in Nordrhein Westfalen offen.

Vor diesem Hintergrund fragen wir die Landesregierung:

1. Welche fachdidaktischen Lehrstühle gibt es an welcher Universität?

2. Welche fachdidaktischen Lehrkapazitäten stehen an welcher Universität zur Verfügung?

3. Welchen Veränderungsbedarf in Bezug auf fachdidaktische Angebote sieht die Landesregierung?

4. Welche Veränderungen will die Landesregierung bezüglich der fachdidaktischen Angebote in Angriff nehmen?

Antwort des Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie vom 31. Juli 2008 namens der Landesregierung im Einvernehmen mit der Ministerin für Schule und Weiterbildung:

Zu den Fragen 1 und 2:

Personalstellen mit fachdidaktischer Ausrichtung und fachdidaktische Lehrkapazitäten werden an den Hochschulen nicht nach einheitlichen Kriterien definiert und nachgehalten. Entsprechende Informationen wären nur durch eine den Rahmen einer Kleinen Anfrage übersteigende Einzelabfrage bei allen Hochschulen zu ermitteln.

Zur Frage 3:

Die Landesregierung sieht in Bezug auf fachdidaktische Angebote den Veränderungsbedarf darin, im Rahmen der anstehenden Lehrerausbildungsreform die Fachdidaktik an den ausbildenden Hochschulen zu stärken.

Zur Frage 4:

Nach Planung der Landesregierung wird das Studium von Lernbereichen, Unterrichtsfächern und beruflichen Fachrichtungen künftig fachdidaktische Leistungen in erheblichem Umfang enthalten. Nach Ansicht der Landesregierung soll damit natürlich ein Ausbau der fachdidaktischen Angebote der Universitäten einhergehen.