Schließlich erhalten die lehrerausbildenden Hochschulen bereits seit 2010 zusätzliche Mittel für die Stärkung der Fachdidaktik

Das Land stellt den Hochschulen zudem zur Umsetzung der Lehrerausbildungsreform zusätzliche Mittel zur Verfügung, die teilweise auch die vorhandenen Ausbildungskapazitäten erweitern. So sollen die Hochschulen, die Studiengänge für Lehrämter des gehobenen Diensts anbieten, - vorbehaltlich der noch ausstehenden Entscheidungen des Haushaltsgesetzgebers - ab 2012 zusätzliche Mittel für die Verlängerung der Studienzeiten durch das LABG vom 12.05.2009 für diese Studiengänge erhalten. Die Verteilung dieser Mittel soll ebenfalls in die Ziel- und Leistungsvereinbarungen IV aufgenommen werden.

Schließlich erhalten die lehrerausbildenden Hochschulen bereits seit 2010 zusätzliche Mittel für die Stärkung der Fachdidaktik. Einige Hochschulen verwenden diese Mittel für die Finanzierung zusätzlicher fachdidaktischer Stellen.

5. Wie viele Lehrkräfte wurden durch die Landesregierung zum Schuljahr 2009/2010 eingestellt, die ihren Vorbereitungsdienst innerhalb der letzten zwei Jahre in einem anderen Bundesland absolviert haben oder die in einem anderen Bundesland bereits länger als zwei Jahre als qualifizierte Lehrkraft beschäftigt waren (bitte nach Herkunftsbundesländern aufschlüsseln)?

Die Zahl der Lehrkräfte, die den Vorbereitungsdienst innerhalb der letzten zwei Jahre vor Einstellung in den nordrhein-westfälischen Schuldienst in einem anderen Bundesland absolviert haben, wird im nordrhein-westfälischen Lehrereinstellungsverfahren erst seit 2009 bei Neubewerberinnen und Neubewerbern sukzessive erhoben. Deshalb ist nicht zu jeder eingestellten Lehrkraft eine Angabe zu dem Bundesland, in dem der Vorbereitungsdienst absolviert wurde, vorhanden.

Die aktuell zur Verfügung stehenden Daten sind deshalb nicht erschöpfend und lassen keine abschließende Bewertung zu.

Es kann jedoch festgestellt werden, dass im Zeitraum vom 01.08.2009 bis 31.07.2010 mindestens 265 Lehrkräfte eingestellt wurden, die ihren Vorbereitungsdienst in einem anderen Bundesland absolviert haben.