Rule Britannia? Unterstützt die Landesregierung die Huldigung der britischen Krone?

Am Freitag, den 29. April 2011 findet in der Westminster Abbey die Hochzeit des britischen Thronfolgers William von Wales und Kate Middleton statt.

Die Landesanstalt für Medien nennt auf ihrer Homepage als Auftrag u. a. die Förderung von Medienkompetenz und die Programme der privaten Veranstalter zur Sicherung der Meinungsvielfalt und zur Einhaltung der Jugendschutz- und Werbebestimmungen zu beobachten.

An diesem Tag lädt die zur Hochzeit zusammen mit dem Fernsehsender BBC und dem Britischen Generalkonsulat zu einem sogenannten Wedding Event 2011 ein. Dort soll die Trauung live auf einer Videoleinwand übertragen werden. Laut Text ist die Hochzeit ein Anlass, um Vertreter aus Medien, Politik und Wirtschaft zur Liveübertragung der BBC in den Düsseldorfer einzuladen.

1. Wie hoch ist die Summe der entstehenden Kosten durch das Wedding Event 2011 insgesamt (bitte mit Angabe, in welcher Höhe sich BBC World News und das britische Generalkonsulat an den Kosten beteiligen)?

Die Veranstalter rechnen bei 120 Gästen mit Kosten in Höhe von 25.000 Euro. Dieser Betrag würde sich bei geringerer Gästezahl reduzieren. Das Generalkonsulat beteiligt sich mit 5. Euro. BBC World stellt 3.416 Euro zur Verfügung. Außerdem werden von zwei Sponsoren insgesamt 5.000 Euro beigesteuert.

2. Sind weitere Übertragungen von trivialkulturellen Ereignissen durch die NRW geplant?

Wie schon seit über zehn Jahren stellt die auch in diesem Herbst ihre Räumlichkeiten für die BBC-Veranstaltung Last Night of the Proms zur Verfügung.

3. Wurden bereits zuvor vergleichbare Events aus der Welt des Adels durch die NRW übertragen?

Nach Auskunft der Nein.

4. Teilt die Landesregierung die Einschätzung der Landesanstalt für Medien NRW, nach der die o. g. Hochzeit ohne Zweifel das gesellschaftliche Ereignis des Jahres sei?

Nein. Allerdings ist die Hochzeit des britischen Thronfolgers William von Wales und Kate Middelton ein gesellschaftliches Ereignis, das auch außerhalb Großbritanniens ein großes mediales Interesse hervorruft.

5. Spricht die Nichtveröffentlichung auf der Webseite dafür, dass es sich um eine geschlossene Veranstaltung handelt, zu der nicht alle monarchieaffinen Bürgerinnen und Bürger Zugang haben?

Auf der Webseite der (www.lfm-nrw.de) wird in der Rubrik Aktuelles ­ Veranstaltungskalender auf die Veranstaltung hingewiesen. Dort ist auch der Hinweis zu finden, dass für die Teilnahme an der Veranstaltung eine Einladung erforderlich ist.