Open-Air-Veranstaltungen am Staatstheater Darmstadt

Die Kleine Anfrage beantworte ich wie folgt:

Frage 1. Welche "Ideen, aber noch keine konkreten Planungen" (ein Sprecher des Ministeriums laut FR vom 28. Mai 2005) hat das Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Bezug auf mögliche Open-Air-Veranstaltungen auf der kleinen Bühne des "Entrees" zur Georg-Büchner-Anlage hin?

Im Publikumsverhalten lässt sich ein seit vielen Jahren kontinuierlich verstärkender Trend beobachten, mit Beginn der warmen Jahreszeit Open-AirVeranstaltungen zu besuchen. Die durchschnittlichen Auslastungszahlen in den Theaterhäusern gehen erfahrungsgemäß ab Mai spürbar zurück. Das Bedürfnis der Menschen, auch hierzulande anspruchsvolle Theateraufführungen im Freien zu erleben, lässt sich sicher auf prägende Erlebnisse im mediterranen Raum zurückführen. Zahlreiche Freilichtveranstaltungen und Festivals im Rhein-Main-Gebiet und ganz Hessen kommen diesem Bedürfnis entgegen und nützen dies mit wirtschaftlichem Erfolg, sofern die Witterung dies zulässt.

Dieser erhoffte wirtschaftliche Erfolg der Open-Air-Veranstaltungen wird allerdings oftmals durch die aufwendigen technischen Vorkehrungen infrage gestellt, die im Falle schlechter Witterung besonders ins Gewicht fallen.

Eine Möglichkeit, direkt am eigenen Haus unter Ausnutzung der eigenen technischen Infrastruktur Open-Air zu spielen, ist daher als besonders sinnvoll und eben auch wirtschaftlich zu beurteilen. Nicht zuletzt die Chance, die Veranstaltung notfalls ins Haus verlegen zu können, schützt vor höheren Risiken. Grundsätzlich kommen für eine Bespielung der Bühne im Eingangsbauwerk sowohl eigene Produktionen des Staatstheaters als auch Vermietungen an fremde Veranstalter infrage. Eine konkrete Planung liegt noch nicht vor, da die Sanierung der Büchner-Anlage zumindest konzeptionell abgeschlossen sein muss.

Die Veranstaltungsplanung ist im Übrigen - wie die Spielplanung der Staatstheater überhaupt - eine künstlerische Aufgabe des Intendanten, die in keiner Weise einer Einflussnahme durch die Landesregierung unterliegt.

Frage 2. Sind diese Ideen mit der Theaterleitung abgestimmt?

Die Idee, im neu zu errichtenden Eingangsbauwerk eine Bühne für Veranstaltungen im Bereich der Büchner-Anlage vorzusehen, wurde vom Architekten gemeinsam mit der Theaterleitung im Vorfeld der Planungen entwickelt.