Förderung von Existenzgründungen

Vorbemerkung des Fragestellers: „Die Selbstständigenquote im Saarland liegt seit jeher unter dem Bundesdurchschnitt. Um den Strukturwandel im Saarland zu unterstützen, die Branchenvielfalt zu erhöhen und einen zusätzlichen Innovationsanreiz zu setzen, bietet sich als ein Mittel die öffentliche Förderung von Existenzgründern an. Die finanzielle Hilfe des Landes tritt dabei neben die privaten Formen der Finanzmittelakquisition für Gründungswillige.

Entscheidend ist die Förderpraxis, die im Saarland hauptsächlich über die Saarländische Investitionskreditbank AG (Mehrheitsaktionär mit 51 % das Land) erfolgt."

Vorbemerkung der Landesregierung:

Ein Schwerpunkt der saarländischen Wirtschaftspolitik ist auf die Erhöhung der Selbständigenquote im Land ausgerichtet. Zur Stärkung des unternehmerischen Potentials unterstützt die Landesregierung daher Existenzgründungen ­ auch finanziell ­ auf vielfältige Weise. Der Schwerpunkt der finanziellen Unterstützungsmaßnahmen, gemessen an der Anzahl der Projekte und dem Finanzierungsbedarf, liegt bei den Programmen der Saarländischen Investitionskreditbank AG sowie bei den Instrumenten der unternehmensbezogenen regionalen Wirtschaftsförderung des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit.

Die Fragen werden wie folgt beantwortet:

Wie hoch waren jeweils das Antragsvolumen und das Kreditbewilligungsvolumen im Rahmen der Existenzgründerförderung des Saarlandes 2004 bei der Saarländischen Investitionskreditbank AG?

Zu Frage 1: Anzahl der Anträge: 440 mit einem Volumen von 24,7 Mio. Bewilligungen: 389 mit einem Volumen von 22,0 Mio.

Jeweils einschließlich GuW für Existenzfestiger bis 3 Jahre.

Für wie viele dieser bewilligten Kredite wurde eine Haftungsfreistellung vereinbart?

Zu Frage 2: 207 Anträge mit einem Volumen von 5,9 Mio..

Jeweils einschließlich GuW für Existenzfestiger bis 3 Jahre.

Wie hoch waren jeweils das Antragsvolumen und das Bewilligungsvolumen für Landeszuschüsse im Rahmen der Existenzgründerförderung 2004?

Zu Frage 3: Landeszuschüsse zum Startkapitalprogramm rd.: 107.000,- Landeszuschüsse zum GuW-Programm rd.: 258.000,-

Wie viele Existenzgründungen (differenziert nach Team- und Einzelgründungen) wurden durch die Förderung der Programme des Landes insgesamt im Jahre 2004 erfasst und wie verteilte sich diese Zahl auf die einzelnen Programme?

Eine Unterscheidung nach Team- und Einzelgründung kann nicht getroffen werden, da eine Differenzierung bei Antragstellung nicht erfasst wird.

Wie verteilt sich das Volumen an Landesförderung auf die einzelnen Programme (absolut und relativ)?