Weyerbachtal Saarbrücken-Burbach

Ich frage die Regierung des Saarlandes:

1. Welche Behörde ist mit der Aufsicht und Kontrolle hinsichtlich der Lagerung von umwelt- und gesundheitsgefährdenden sowie leicht entzündlichen Stoffen und Materialien betraut?

2. Ist der Landesregierung bekannt, welche Stoffe und Materialien im Weyerbachtal in Saarbrücken-Burbach gelagert werden?

3. Welchen Verordnungen unterliegt die Lagerung von umwelt- und gesundheitsgefährdenden sowie leicht entzündlichen Stoffen und Materialien? Gibt es darüber hinaus besondere Vorschriften, wenn diese in unmittelbarer Nähe eines dicht besiedelten Wohngebietes und in einem Naherholungsgebiet mit Kleingartennutzung gelagert werden?

4. In welchen Abständen werden angemeldete und unangemeldete Kontrollen und Messungen bei den ansässigen Firmen im Weyerbachtal durchgeführt, die mit umwelt- und gesundheitsgefährdenden sowie mit leicht entzündlichen Stoffen und Materialien arbeiten bzw. diese lagern?

5. Welche Sanktionen werden gegen Firmen verhängt, wenn sie gegen entsprechende Verordnungen und Auflagen zur Lagerung verstoßen?