Nebeneinnahmen des Chefsarztes Dr. M. aus der Beratung

Ich frage den Senat:

1. Kann der Senat bestätigen, dass Dr. M. in der Zeit vom 1. Juli 1992 bis zum 31. Dezember 1995 307 482 DM vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen in Brandenburg als Nebeneinnahmen erhalten hat?

2. Wurden die Einnahmen aus der Nebentätigkeit angezeigt und entsprechende Abgaben in den jeweiligen Jahren geleistet (bitte den Zeitpunkt der Abgaben angeben)?

3. Wie hoch waren die Abgaben aus der Nebentätigkeit in den jeweiligen Jahren?

4. Wie beurteilt der Senat die Aussagen von Dr. M. „daß viele Chefärzte für ein solches Honorar aus Nebentätigkeit nicht arbeiten würden..."?

Im Namen des Senats von Berlin beantworten wir Ihre Kleine Anfrage wie folgt:

Zu 1. bis 4.: Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist eine Beantwortung nicht möglich.