Einrichtung eines „Weglaufhauses" für Minderjährige in Friedrichshain

Ich frage den Senat:

1. Plant der Senat nach abermaliger Räumung der Trebekids ­ diesmal aus der Kreutziger Straße 11 ­ die Unterstützung des Bezirksamtes Friedrichshain bei der Einrichtung eines angemessen sozial betreuten „Weglaufhauses" für Minderjährige gemäß des Beschlusses der Friedrichshainer Bezirksverordnetenversammlung?

2. Wenn ja, in welcher Form soll das Bezirksamt bei der Realisierung dieses Vorhabens durch den Senat unterstützt werden?

3.Trebekids" zur Verfügung gestellt werden könnte.

Konzeptionell will das Jugendamt Friedrichshain gemäß seinem gesetzlichen Auftrag den „Trebekids" schwerpunktmäßig nicht ein „Obdach", sondern Unterstützung im Rahmen der Jugendhilfe, insbesondere als Hilfe zur Erziehung, bieten. Angestrebt werden in der Hauptsache spezifische Angebote des Betreuten Einzelwohnens (§ 34 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes ­ SGB VIII) als Hilfe für die „Trebekids", die sich aus dem Leben auf der Straße herauslösen und neue Lebensmuster entwickeln wollen. Damit soll eine Perspektive betont werden, die alternativ zur ­ temporären ­ Nutzung der zentral bereitgestellten niederschwelligen Einrichtungen mit Schlaf- und Waschgelegenheiten durch die „Trebekids" steht, da letztere zwar für die jungen Menschen subjektiv kurzfristig entlastend sein können, aber keine dauerhafte Änderung ihrer desolaten Lebensumstände bewirken. Diese Änderung aber strebt die Jugendhilfe gerade an.

Die Finanzierung des Betreuten Einzelwohnens erfolgt auf Basis von Tagessätzen, die von den Jugendämtern ­ gegebenenfalls unter Heranziehung der Leistungsberechtigten zu den Kosten ­ getragen werden. Da die „Trebekids" nach den Erfahrungen des Jugendamtes Friedrichshain fast ausschließlich aus anderen ­ alten und neuen ­ Bundesländern kommen, wird in der Regel eine Kostentragung durch das örtlich zuständige Jugendamt geltend zu machen sein.

In der Frage der Kostentragung und -erstattung gilt gleiches für die „Trebekids", die im Rahmen der Inobhutnahme vom Jugendamt Friedrichshain betreut werden.