Bericht über die wirtschaftliche Situation von Familien in Berlin

Das Abgeordnetenhaus wolle beschließen:

Der Senat wird aufgefordert, bis zum 31. Dezember 2000 zu berichten, wie sich seit 1993 die wirtschaftliche Situation von Familien in Berlin verändert hat. Dabei sollen insbesondere folgende Schwerpunkte beachtet werden:

Veränderung der Einkommenssituation und Kaufkraft der Berliner Familien unter Berücksichtigung der verschiedenen Familienformen und Haushaltstypen, eventuell bestehende Unterschiede zwischen deutschen Familien und Familien nichtdeutscher Herkunft,

Entwicklung der Ausgaben von Sozialhilfe für Familien in den Bezirken,

Entwicklung der Ausgaben der Stiftung „Hilfe für die Familie" für Familien in Berlin,

Wegfall von familienfördernden Maßnahmen durch Entscheidungen des Bundes oder des Landes und deren Auswirkungen auf die Berliner Familien, familienfördernde Leistungen des Bundes und des Landes seit 1993,

Vorhaben des Landes Berlin zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation von Familien.

Begründung:

Seit dem letzen Familienbericht sind bereits 5 Jahre vergangen.

Dieser Bericht basiert auf der Datenlage von 1993 bzw. 1994. Um die jetzige wirtschaftliche Situation von Familien in Berlin richtig einschätzen zu können, sind aktuelle Daten und Fakten erforderlich. Dazu soll der geforderte Bericht beitragen.