Fortbildung

Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03.2010 Seite 235 von 343

9. Meilensteine des Projekts/ Vorhabens Angaben bitte dem Projektverlauf entsprechend aktualisieren!

Bereitstellung der einheitlichen GPM-Software (Lizenzen, HPR-Beteiligung und ­Freigabe, Verfahrens- und Nutzerbetreuung) Bereitstellung von an den landesweiten Standards orientierten Schulungen der Verwaltungsakademie im Bereich GPM (sowohl separat wie auch in einer Qualifizierungsreihe „Organisations- und Geschäftsprozessmanagement") Regelmäßige Erfahrungsaustausche 10. Schnittstellen zu anderen Projekten/Vorhaben? Falls ja, zu welchen?

Zu: Standards im Bereich der Verwaltungsmodernisierung, insbesondere im Bereich des Projektmanagements 11. Zusammenarbeit mit Brandenburg? Falls ja, worin besteht sie?

Nein.

12. Sind externe Berater beteiligt (Einsatzschwerpunkt, Zeitraum)? Nein.

13. URL des Projekts/Vorhabens im Intranet http://www.berlin.de/sen/inneres/zentraler_service/om/stand ards/gpm.html 14. URL des Projekts/Vorhabens im Internet www.berlin.

Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03.2010 Seite 236 von 343

17. Projektverlauf seit Beginn bis zum 31.03.

Virtuelle Community Geschäftsprozessmanagement:

Von Frau Prof. Falck () wurde - korrespondierend zu Ihrer Lehrtätigkeit im Bereich Geschäftsprozessmanagement an der FHVR und VAk - diese intra- und internetbasierte Plattform aufgebaut. Nach dem Tode von Frau Prof. Falck und der Abkoppelung der FHVR/ heute HWR vom Berliner Landesnetz stand dieses Instrument nicht mehr zur Verfügung. Zurzeit wird geprüft inwieweit die Community „wiederbelebt" werden kann.

IT-Tool ADONIS: Mit ADONIS wird ein standardisiertes IT­Tool zur Abbildung, Optimierung und Steuerung von Geschäftsprozessen zur betreuten Nutzung bereitgestellt. Der HPR hat der Nutzung (unter bestimmten ausgestaltenden Bedingungen) zugestimmt. Das Tool wird bereits in vielen dezentralen Organisationsentwicklungsprojekten eingesetzt. Spezielle ADONISSchulungen wurden in das Fortbildungsprogramm der VAk aufgenommen. Daneben beinhalten die umfangreicheren GPM-Schulungen als ein Element ebenfalls eine ADONIS-Einführung. Über die Fortführung der Lizenzen laufen zzt. Verhandlungen.

Qualifizierungsangebote: Zusammen mit der VAk wurde die Qualifizierungsreihe „Organisations- und Geschäftsprozessmanagement" inhaltlich modernisiert und mit den landesweiten Standards und Entwicklungszielen abgestimmt.

Unterstützungsangebote: Von der VAk wurde in Abstimmung mit SenInnSport ein Leistungsangebot „Organisationsentwicklungsservice" aufgebaut. Dieser stellt dezentralen Projekten und Vorhaben eine qualifizierende personelle Unterstützung (insbes. im Rahmen eines sog. Twinning-Modells) zur Verfügung.

Erfahrungsaustausche: Seit Jahresbeginn 2008 werden regelmäßig landesweite gemeinsame Erfahrungsaustausche zum Projekt- und Geschäftsprozessmanagement durch die SenInnSport angeboten und durchgeführt.

18. Geplanter weiterer Projektverlauf, insbes. Meilensteine oder Veränderungen (alle Angaben mit Terminen!) Fortlaufende Betreuung der Instrumente mit dem Ziel des Ausbaus, der Optimierung und der Steigerung der Inanspruchnahme.

19. Bemerkungen entfällt Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03.2010 Seite 237 von 343

A Stammdaten Berichtsblatt zuletzt geändert von: (bitte Namen eintragen) Berry am: (bitte Datum eintragen) 26.3. Nr. des Projekts / Vorhabens Name des Projekts / Vorhabens III B 23 Ausgestaltung der „ Telefon: 90227 5570

5. e-Mail: gabriele.berry@senbwf.verwalt-berlin.de

6. Ziel(e) des Projekts/Vorhabens: 1. Erarbeitung aller Voraussetzungen für die Umsetzung der QVTAG

2. Begleitung des Qualitätsentwicklungsprozesses und der Implementierung des BBP

7. Beginn des Projekts/Vorhabens November 2006

8. Ende des Projekts/Vorhabens (geplant) Ende der Legislaturperiode

9. Meilensteine des Projekts/ Vorhabens Angaben bitte dem Projektverlauf entsprechend aktualisieren!

1. Abstimmung der überarbeiteten Materialien zur internen Evaluation; Abstimmung der Erläuterungen zu den Materialien für die interne Evaluation zum Berliner Bildungsprogramm (die Erläuterungen beschreiben Absichten, Ziele, Inhalte und Verfahren der internen Evaluation im Rahmen des Gesamtprozesses der Qualitätsentwicklung)

2. Verabschiedung des Verfahrens externe Evaluation