Immobilienwirtschaft

Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03. Der bisherige Projektverlauf entspricht den definierten Zwischenzielen. Die operative Umsetzung erfolgte mit externer Unterstützung und unter Einhaltung des vereinbarten Zeitplans.

Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03.2010 Seite 254 von 343

17. Projektverlauf seit Beginn bis zum 31.03.

Phase I: Problemsammlung abgeschlossen Phase II: II.1. Durchführung von Workshops zur Erarbeitung eines Servicemonitoring-Konzepts und zur Entwicklung der Erhebungsinstrumente (Stand: abgeschlossen) II.2. Vorbereitung, Organisation und Durchführung der Erhebungen (Stand: abgeschlossen) II.3. Auswertung der erhobenen Daten, Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse (Stand: abgeschlossen) 18. Geplanter weiterer Projektverlauf, insbes. Meilensteine oder Veränderungen (alle Angaben mit Terminen!) Phase III: Einleitung von Verbesserungsprozessen (1. Halbjahr 2010):

- Stellenbesetzungsverfahren

- Behördeninterne Organisationsveränderungen

- Verbesserung der Serviceleistungen Phase IV: Evaluation über den Wirkungsgrad der Neuregelungen (2. Halbjahr 2010) 19. Bemerkungen Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03.2010 Seite 255 von 343

A Stammdaten Berichtsblatt zuletzt geändert von: (bitte Namen eintragen) I D 32 und I D 33 am: (bitte Datum eintragen) 29.03. Nr. des Projekts / Vorhabens Name des Projekts / Vorhabens IV A 2 Weiterentwicklung des Facility Managements in der Berliner Verwaltung (BIM, Bezirke) einschließlich einer einheitlichen Gebäudedatenbank aufgrund einheitlicher Kennzahlen

1. Weiterentwicklung Facility Management

2. Aufbau eines einheitlichen zentralen Bestandsverzeichnisses aller Liegenschaften des Landes Berlin

1. Federführende Behörde: SenFin

2. Beteiligte Behörden (Berlin, Bund und andere Länder):

1. alle Senatsverwaltungen des Landes Berlin einschließlich der Senatskanzlei, Berliner Bezirke - soweit betroffen

2. alle Berliner Bezirke, SenStadt, weitere Senatsverwaltungen je nach inhaltlichem Bezug

3. Projektleiter(in) bzw. Ansprechpartner(in): Hauke Roth, I D, SenFin

4. Telefon: 9020 3067

5. e-Mail: hauke.roth@senfin.berlin.de

6. Ziel(e) des Projekts/Vorhabens: 1. Ziel des Vorhabens ist gemäß Beschlusslage im Senat und Abgeordnetenhaus die Erweiterung des seit 2003 im Land Berlin praktizierten Facility-Management-Konzeptes auf alle geeigneten Immobilien des Landes Berlin, um eine effiziente Bewirtschaftung und effektive Nutzung der Grundstücke und Gebäude des Landes Berlin bei gleichzeitigem Abbau des Sanierungsstaus zu erreichen.

2. Ziel des Projektes ist es, die immobilienwirtschaftenden Einrichtungen der Berliner Verwaltung einschließlich der Berliner Bezirke in die Lage zu versetzen, auf der Basis einheitlich erhobener Flächendaten qualifizierte Entscheidungen über die Nutzung bzw. Verwertung des Berliner Immobilienbestandes treffen zu können.