Bank

Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03.2010 Seite 307 von 343

18. Geplanter weiterer Projektverlauf, insbes. Meilensteine oder Veränderungen (alle Angaben mit Terminen!) Evaluation der operativen Schulaufsicht auf Basis des Qualitätsmanagementhandbuchs (bis August 2011) und systematische Implementierung der Maßnahmen gemäß Qualitätsmanagementhandbuch in die Arbeit der Schulaufsicht (geplant ab 2012) 19. Bemerkungen Bundesweit ist Berlin mit der Veröffentlichung eines Qualitätsmanagementhandbuchs für die Schulaufsicht Vorreiter.

Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03. Projektleiter Telefon E-Mail SenGesUmV Dr. Poloczek (IF) 928 1510 Stefan.poloczek@senguv.berlin.de

3. Projektbeginn Projektende (geplant) 4. Projektkostenträger April 2008 Dezember 2011 28043

5. Projektzielsetzung (beabsichtigte fachliche Wirkung) / kurze Projektbeschreibung (Nr. 6. im PSB)

Das Projekt „DiDaKat" hat zum Ziel das Notfallhandbuch des Arbeits- und Krisenstabs der SenGesUmV zu digitalisieren, insbesondere dabei das Verfahren bei der manuellen Datensammlung und der Datendistribution zu vereinfachen.

Die Revision und Vereinheitlichung der vorhandenen Datenbasis ist verbunden mit organisatorischen und technischen Veränderungen bei der Datenaktualisierung. Gleichzeitig sollen die Ausgabeformate und die hierfür benutzten Medien überarbeitet und modernisiert werden.

Die Daten der verbleibenden Ausgabeformate werden mit einer entsprechenden Referenzierung zur Datenbasis versehen, um eine weitgehende Automatisierung des Änderungsdienstes zu erreichen (Die Änderung eines Datensatzes durch Veränderung eines Datenbankeintrags führt zur selbstständigen Aktualisierung der weiteren Ausgabeformate). B1 Nutzen/Wirkungen

6. Zielerreichungs- und Wirkungsanalyse (Nr. 7. im PSB) [SOLL lt. Seit Anfang 2010 ist die Projektarbeit wieder im vollen Gange. Die Ausschreibung der benötigten digitalen Anwendung konnte vorbereitet werden. Es wird nun damit gerechnet, dass in 2010 die Anwendung aufgesetzt wird und in 2011 in Betrieb gehen kann.

Modernisierungsprogramm ServiceStadt Berlin

3. Fortschrittsbericht an den Senat und das Abgeordnetenhaus

- Stand der Projekte und Vorhaben zum 31.03.2010 Seite 309 von 343

B2 Nutzen/Wirkungen: Finanzen/Wirtschaftlichkeit

Das Projekt ist neu aufgestellt und mit einem neuen Zeitplan versehen worden. Es wird jetzt mit einem planmäßigen Verlauf gerechnet.

11. Projektstatus (bitte ankreuzen)