Bauhöhe

Bauhöhe: 1. Bebauungshöhe: im für Bebauungsplan nach städtebauli­chen, gestalterischen, bautechnischen und ökonomischen Gesichtspunk­ten festgelegte Bauwerkshöhe an Straßen und Plätzen. — 2. Bauhöhe, lichte: Maß für den vertikalen Raumbedarf fest eingebauter oder beweglicher Ausrüstungsgegenstände sowie Einrichtungen, wie Einbaumöbel. — 3. Maß von Oberkante Schiene oder Fahrbahn bis Unterkante Konstruktion bei Platten-, Balken- oder Rahmenbrücken (Brücke). Die verfügbare Bauhöhe ergibt sich aus Gradientenhöhe minus Durchbiegung minus Höhe der oberen Lichtraumbegrenzung. Beschränkte Bauhöhe wirkt sich maßgebend auf die Konstruktionsart aus. Geringste Bauhöhe ist bei stählernen Trog- und Hohl­kastenbrücken mit elastischer Schienenbefestigung für Eisenbahnbrücken erreichbar. Bei Straßenbrücken ist es wegen der größeren zulässigen Steigungen leichter, wirtschaftliche Bauhöhe durch entspr. Anrampung zu errei­chen.