Montageplan, Montageschema

Montageplan, Montageschemagraphische Dar­stellung der konstruktiven Struktur eines Erzeugnisses und seiner Zusammensetzung aus Einzelteilen und Baugruppen (Baukästen). Der Montageplan bzw. Montageschema zeigt in schematischer Form die Zuordnung der Einzelteile zu Baugruppen und zum kompletten Erzeugnis. Er ermöglicht es, die Reihenfolge der Arbeiten zur Durchführung des Montageauftrages abzustimmen. In Verbindung mit Zeitnormen für die Montageoperationen können mit seiner Hilfe die Bearbeitungsdauer der Einzeloperationen und die Dauer des Montagezyklus ermittelt werden. Der Montageplan oder Montageschema allein enthält jedoch keine Angaben über die notwendigen Montagearbeiten und ihre Zeit­dauer. Zur Festlegung des zeitlichen Ablaufs der Montage und zur Abstimmung mit der vorhande­nen Montagekapazität sind außer dem Montageplan und Montageschema noch weitere Unterlagen, wie Montagezeichnungen, Arbeitsbelege und Zeitnormen sowie Arbeitsunter­weisungen, Arbeitsschutzvorschriften u. a. not­wendig.