Anfragekartei

Anfragekartei - Organisationsmittel der Absatzabt. zur schnellen Information der Kunden über alle wesentlichen Daten der Erzeugnisse. In der Anfragekartei werden sämtliche Produkte, die das Produktionsprogramm des Betriebes bilden, karteimäßig erfasst. Aus ihr sollen Liefermöglichkeiten, Preis und Leistungsdaten der Erzeugnisse ersichtlich sein. Durch die Karteikartenform ist eine laufende Änderung bzw. Ergänzung sämtlicher Angaben ohne Schwierigkeiten möglich.
Anfragen-, Angebots- und Auftragsbearbeitung - Gesamtheit der Tätigkeiten der Absatzabt., die dem Ziel dienen, den volkswirtschaftlichen Bedarf mit den ökonomischen und produktionstechnischen Bedingungen des Herstellerbetriebes in Übereinstimmung zu bringen und die optimale Auslastung der Produktionskapazitäten zu gewährleisten. Die Anfragekartei umfasst die Beantwortung von Anfragen (Informationswünschen), die Bearbeitung von Vertragsangeboten der Abnehmer, die Abgabe lieferseitiger Vertragsangebote bis zum Abschluss der Lieferverträge, ferner die Geschäftskorrespondenz und die persönlichen Kontakte mit den Abnehmern, die Verbindungen zu anderen betrieblichen Organen bei der Planausarbeitung und die technische Klarstellung der Aufträge. Durch die Anfragekartei kann die Absatzabt. des Betriebes aktiv nach innen und außen wirken. Sie nimmt dadurch Einfluss auf a) die vorrangige Bearbeitung von Schwerpunktanforderungen, b) die Durchsetzung der Standardisierung der Produkte und die Spezialisierung der Fertigung, c) die Sicherung einer wirtschaftlichen Produktion (Zusammenfassung verschiedener Aufträge im Interesse kontinuierlicher Arbeit), d) die Auswertung der Ergebnisse der Bedarfsforschung. Angebot Gesetz von Angebot und Nachfrage, Warenangebot.