Baubedarf - Baudichte

Baubilanz: Gegenüberstellung von für Bauaufkommen und für Baubedarf mit dem Ziel der Befriedigung der Bedürfnisse an Bauleistungen in einem bestimmten Territorium. Durch die Baubilanz ist die aufgrund der unterschiedlichen volkswirtschaftlichen Ziele sich ergebende Reihenfolge der zu realisierenden Projekte zu sichern. Dazu werden den Bauämtern, Kombinaten und Betrieben einzuhaltende Kennziffern und Objektlisten durch die jeweils zuständigen übergeordneten Organe übergeben.
Baudichte, Bebauungsdichte: Verhältnis der mit Wohn-, Gesellschaftsbauten u. a. baulichen Anlagen überbauten Fläche zur Gesamtfläche eines Bebauungsgebiets (Siedlung, Gemeinde, Stadt bzw. Stadtbezirk). Der Grad der Baubilanz, d. h. der zulässigen Überbauung, richtet sich nach baupolizeilichen Vorschriften und der Höhe der Bauwerke.