Bio Müsli

Seit mehr als Tausend Jahren ernährt sich der Mensch von den Getreidesorten, die wir heute im Bio Müsli finden. Es gibt heutzutage viele verschiedene Müsli Produkte, und man kann das Müsli entweder fertig verpackt oder auch lose kaufen. Manche Bio Müslis sind aus Roggen, Gerste und Hafer aus Öko-Anbau und sind gleichzeitig frei von Zucker, Milcheiweiß und Weizen. Die Biobauern, die das Getreide liefern, arbeiten oft ganzheitlich. Das heißt, dass die Biobauern auch Tiere großziehen und Gemüse anbauen, also sich nicht auf das Getreide beschränken. Auf einem Bio-Bauernhof versucht man auch, alle Nutztiere möglichst oft im Freien leben zu lassen. In der Öko-Landwirtschaft gibt es keine dauerhafte Stall-, Massen- oder Käfighaltung. Biobauern lehnen tierquälerische Haltungen grundsätzlich ab. Und die Abfallprodukte ihrer Tiere sind in den Fruchtwechsel, der für einen gesunden Boden sorgt, eingebunden. Die Boden-Fruchtbarkeit wird unterstützt, indem der Mist viele Nährstoffe in den Boden bringt. Versuchen Sie mal Bio Müsli und Sie werden merken es schmeckt ganz anders.

Bio Milch


Bio Milch ist der Ausgangspunkt für die verschiedenen, natürlichen Milcherzeugnisse. Bio Milch stammt von natürlich aufgezogenen Kühen. Diese Kühe bekommen nicht routinemäßig Antibiotika, sondern sie weiden auf Naturwiesen und erhalten artgerechtes Futter. Nach Rasse und Region ist es unterschiedlich, aber pro Jahr liefert eine solche Kuh ca. 5500 Liter Milch. Es gibt dabei sowohl große Milchviehhöfe, als auch ganz kleine Herden. Allerdings gilt, dass diese Kühe keinesfalls bis zur Erschöpfung Milch produzieren müssen. Sie werden dabei niemals bis an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit getrieben. Stattdessen wird insgesamt auf eine optimale Gesundheit der Kühe geachtet. Das Ergebnis ist die Bio Milch, die rein ist und gut schmeckt. Die Bio Milch ist die Grundlage verschiedener natürlicher Molkereierzeugnisse. In der Tat genießen kann man seine Milch, wenn sie von dermaßen gut gehaltenen Kühen kommt.