Dampfsauna

Die richtige Dampfsauna zu finden ist nicht einfach. Es gibt Dampfsaunen in verschiedenen Preisklassen. Möchte man allerdings eine richtige Dampfsauna, dann ist es doch empfehlenswert, gezielt nach eigenem Geschmack auszusuchen. Es gibt mittlerweile hoch attraktive Freizeitunternehmen, die sich auf Saunen spezialisiert haben und in einem Komplex mehr als 10 verschiedene Saunakabinen mit diversen Temperaturen, Aufgüssen etc. anbieten. Man unterscheidet grundsätzlich folgende Typen von Dampfbad: Tylariuim, Softdampfbäder, Irisches Dampfbad, russisches Dampfbad (Banja), türkisches Dampfbad (Hammäm), römisches Dampfbad (Caldarium) und mexikanisches Temascal und nicht zu vergessen sind moderne Dampfbäder. Grundsätzlich differenziert man zwischen privaten Bädern, die eine Familie allein für sich verwendet, und den öffentlich zugänglichen Bädern. Gerade die letzteren Bäder unterliegen einer gewissen Kontrolle der Gesundheitsämter.
Es ist erwähnenswert, dass die sogenannte Textilsauna insbesondere in China und den USA die Regel ist. Textilsauna heißt eigentlich nur, dass in der Sauna eine gewisse Kleidung getragen werden muss. Von der Saunaart geht es meist um Dampfsaunen. Der Vorzug von Textilsaunen besteht vor allem in der Bequemlichkeit, dass die Saunakleidung leicht getragen werden kann, ohne dass dafür extra Räume zum Umziehen erforderlich sind.