Dienstunfähigkeitsversicherung

Eine Dienstunfähigkeitsversicherung ist eine Absicherung für den Fall der Erwerbsunfähigkeit bei Beamten. Die Dienstunfähigkeitsversicherung kann nur als private Versicherung abgeschlossen werden.
Beamte sind nicht in der gesetzlichen Sozialversicherung, sie beziehen auch keine Leistungen daraus. Der Arbeitgeber, Dienstherr genannt, kommt für die Behandlungskosten im Krankheitsfall anteilmäßig auf und für die Pension zu hundert Prozent. Wird ein Beamter vor Erreichen der Altersgrenze erwerbsunfähig, wird er als dienstunfähig eingestuft. Er erhält eine Pension wegen Dienstunfähigkeit. Diese berechnet sich aus dem letzten Gehalt und den bisher zurückgelegten Dienstjahren. Aus der Differenz dieser Jahre bis zur Altersgrenze werden zwei Drittel als Zurechnungszeit hinzugerechnet. Eine Pension wegen Dienstunfähigkeit ist immer geringer als das letzte Nettogehalt und in jedem Fall geringer als die zu erwartende Altersrente. Mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung kann ein Beamter diese finanzielle Lücke schließen.
Je jünger der Beamte beim Abschluss einer privaten Dienstunfähigkeitsversicherung ist, desto niedriger fallen die Beiträge dafür aus. Dazu kommt, dass ein Versicherungsunternehmen vor der Antragsannahme in den meisten Fällen eine Überprüfung der gesundheitlichen Verhältnisse des Antragstellers vornimmt um das Risiko für die Versicherung möglichst gering zu halten. Es kann also durchaus sein, dass ein Antrag auf eine Dienstunfähigkeitsversicherung auch abgelehnt wird. Im positiven Fall hat der Beamte für sich selbst die Basis für finanzielle Sicherheit geschaffen, für den Fall, dass er wegen dauernder Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand gehen muss.
Damit die Dienstunfähigkeitsversicherung leisten kann, muss vom Amtsarzt die dauerhafte Dienstunfähigkeit festgestellt worden sein und die Versetzung in den Ruhestand muss angeordnet sein. Falls die Vertragsbedingungen der Dienstunfähigkeitsversicherung nichts anderes vorsieht, unterbleibt eine weitere Überprüfung durch das Versicherungsunternehmen.