Fertighaus Villa

Die Fertighaus Villa unterscheidet sich von anderen Einfamilienhäusern in Fertigbauweise durch ihren großzügigen Zuschnitt und wenn möglich, durch die Fläche des Grundstücks, auf dem die Fertighaus Villa errichtet werden soll. Eine Villa steht üblicherweise alleine, inmitten eines parkähnlichen Grundstücks, denn eine großzügige Fertighaus Villa kommt nur auf einem entsprechend großen Grundstück richtig zur Geltung. Während ein durchschnittliches Einfamilienhaus vorwiegend nach praktischen Gesichtspunkten konzipiert ist, dominiert bei der Fertighaus Villa die Umsetzung des Wunsches nach viel Wohnfläche.
Es darf und soll auch eine Portion Luxus dabei sein, wenn eine Fertighaus Villa geplant und gebaut wird. Hinter einem einladenden Eingang mit Dielenbereich warten Wohnzimmer, Salon, Esszimmer, Küche und vielleicht sogar ein Wintergarten auf seine Bewohner. Eine Fertighaus Villa hat Platz für ein oder mehrere Gästezimmer, so viele Schlafzimmer, wie benötigt werden und einige weitere Zimmer, die auch als Kinderzimmer Verwendung finden könnten. Badezimmer und WC darf es ruhig mehrere geben, denn die Villa soll sich mit einem eindeutig erkennbaren Luxusfaktor vom Durchschnittshaus unterscheiden. Nach dem Vorbild von älteren Villen haben die heutigen Wohngebäude im Villen-Stil auch einige kleinere Zimmer, in denen früher Dienstpersonal gewohnt hat und heute vielleicht das Au-Pair-Mädchen untergebracht werden kann. Der Preis für eine Fertighaus Villa bezieht sich üblicherweise nur auf das Haus selbst, inklusive Bodenplatte. Der Keller ist noch nicht dabei, kann aber meistens beim Fertigbauanbieter ebenfalls in Auftrag gegeben werden.
Wer beim Hausbau sparen möchte, kann sich für eine Fertighaus Villa entscheiden, bei der einiges an Eigenleistung erforderlich ist und das als Ausbauhaus für einen reduzierten Preis angeboten wird.