Freivorbau

Freivorbau: Montageverfahren beim Brückenbau. Die Herstellung der Tragkonstruktion erfolgt in Teilabschnitten von 3 bis 6 m Länge, wobei häufig Fertigteile mit Hilfe eines Vorbau- oder Verrollwagens versetzt werden. Von der gleichen verschieblichen Hilfskonstruktion können auch Schalungen getragen werden, womit sich ein Freivorbaugerüst ergibt; s. a. Lehrgerüst.
Frischschlamm: der aus den schwimm- und absetzbaren Stoffen im Abwasser gebildete, noch unzersetzte Schlamm, wie er z. B. in Absetzbecken oder in Absetzbrunnen anfällt. Faulschlamm. Frosch Verdichtungsgeräte.