Fremdfinanzierung

Fremdfinanzierung ist ein anderer Begriff für die Aufnahme von Krediten. Die Fremdfinanzierung wird benutzt, um den Bedarf an Geld- und Sachkapital in einem Unternehmen oder bei einer Privatperson zu decken. Je nach Umfang der erforderlichen Fremdfinanzierung wird sich der Kreditnehmer bei Banken oder Finanzmärkten umsehen.
Für Privatpersonen ist die bekannteste Art der Fremdfinanzierung der Ratenkredit. Er wird entweder in monatlichen Raten getilgt oder ist endfällig. Noch bekannter ist der Dispokredit.
Bei Unternehmen hingegen oder Gewerbetreibenden ist der Kontokorrentkredit eine häufige Form der Fremdfinanzierung. Auch der Lieferantenkredit, der Schuldschein, der gewerbliche Ratenkredit oder das verzinsliche Wertpapiere (die Aktie) sind Formen der Fremdfinanzierung.
Beim Aushandeln der Fremdfinanzierung stehen sich die Interessen von Kreditgeber und Kreditnehmer diametral entgegen. Deshalb ist es auch so wichtig, dass beide Partner einer Fremdfinanzierung miteinander die Konditionen verhandeln.