Geldleihgeschäft

Unter dem Begriff Geldleihgeschäft wird die Kredit- oder Darlehensvergabe verstanden, die entweder kurz-, mittel- oder langfristig sein kann. Die Kredite und Darlehen werden hierbei in Form von Geld gewährt. Dies ist unabhängig davon, ob es sich um Buchgeld oder Bargeld handelt. Die wichtigsten Formen aus dem Geldleihgeschäft sind Kontokorrentkredite oder Anschaffungsdarlehen. Daneben können auch Immobilienfinanzierungen und andere Formen unterschieden werden, bei denen Geld verliehen wird.
Wie in jedem wirtschaftlichen Bereich wird auch im Geldleihgeschäft mit einem wirtschaftlichen Hintergrund gearbeitet. Der Schuldner hat für die Bereitstellung der Gelder in der Regel Zinsen zu bezahlen, die auf das geliehene Geld aufgeschlagen werden müssen. Die Zinsen können hierbei je nach Kredit- oder Darlehensform und dem allgemeinen Zinsniveau schwanken. Das Geldleihgeschäft wird im Normalfall von Banken betrieben. Allerdings finden sich auch Unternehmen und Privatpersonen auf dem Markt.