Goldwährung

Unter dem Begriff Goldwährung wird ein Zahlungsmittel verstanden. Dabei kann es sich um Gold als ausschließliches Zahlungsmittel handeln oder um Geld, dessen Wert an das Gold gekoppelt ist. Das Bargeld kann dann jederzeit gegen eine entsprechende Menge Gold getauscht werden. In der Urform war fast jedes Geld an ein physisches Edelmetall gebunden. Meistens erfolgte die Bindung an Gold. Viele Währungen gingen dazu über, dass nur noch ein Teil des Geldes an Gold gebunden war. Einige Währungen - wie beispielsweise der US-Dollar - sind allerdings nicht mehr an das Edelmetall gebunden, so dass für sie kein Gegenwert mehr vorliegt.
Die Goldwährung hat den Nachteil, dass die Geldpolitik nur noch durch die Veränderung der Goldmenge gewährleistet ist. Dies ist auch der Grund, aus dem viele Staaten ihre Währungen teilweise oder vollständig von dem Edelmetall getrennt haben.