Günstige Kfz Versicherung

Eine günstige Kfz Versicherung muss nicht schlecht sein. Wenn man eine günstige Kfz Versicherung sucht darf man sich nicht schon zu Beginn von negativen Meinungen von Freunden oder Kollegen irritieren lassen. Denn landläufig gilt die Meinung, dass eine günstige Kfz Versicherung auch oft schlechte Leistungen oder eine schlechte Zahlungsmoral im Schadensfall an den tage legt. Das ist aber nicht der Fall. Vielmehr gibt es zahlreiche Versicherer, die eine günstige Kfz Versicherung anbieten.
Man muss sich bevor man eine günstige Kfz Versicherung nur im Klaren darüber sein, an welchem Punkten man sparen kann. Hier solle man sich gut überlegen, woran man wirklich sparen möchte. Denn eine günstige Kfz Versicherung bietet sehr viel Sparpotential. Doch nicht alles sinnvoll. Schließt man eine günstige Kfz Versicherung ab, die nicht viel kostet, spart man häufig daran, dass man auf die Vollkasko verzichtet. Das macht dann Sinn, wenn das Auto sowieso nicht mehr so viel Wert ist.
Denn die Vollkasko deckt den Schaden am eigenen Fahrzeug ab, wenn man ihn selbst verschuldet hat. Wenn man aber ein neues Auto hat empfiehlt es sich nicht, auf die Vollkasko zu verzichten, nur um eine günstige Kfz Versicherung abschließen zu können. Auch ist es nicht ratsam die Höhe der Selbstbeteiligung bei der Vollkasko oder bei der Teilkasko stark anzuheben, um Beiträge zu sparen. Denn man muss sich einen Schaden auch immer leisten können. Bei der Teilkasko sollte man nicht höher als 150,00 ¤ Selbstbeteiligung machen, besser ist es die Selbstbeteiligung hier bei Null zu halten, da die Teilkaskoschäden nie wirklich teuer sind. Bei der Vollkasko empfiehlt sich ein Betrag von 500 bis 1000 Euro Selbstbeteiligung.