Günstige Ausbildungsversicherung

Die günstige Ausbildungsversicherung und ihre Vorteile. Viele Eltern oder Großeltern denken schon beizeiten daran, für ihre Kinder und Enkel eine günstige Ausbildungsversicherung abzuschließen. Sie denken dabei sicherlich an die hohen Kosten, die durch eine fundierte Ausbildung entstehen und die durch die günstige Ausbildungsversicherung abgedeckt werden sollen.
Dieser Gedanke ist allerdings nur zur Hälfte richtig. Ausbildung ist die wertvollste Mitgift, die Eltern ihren Kindern mit auf den Lebensweg geben können. Insofern ist das Bestreben nach der finanziellen Absicherung durch eine billige Ausbildungsversicherung völlig in Ordnung. Was aber nicht alle Eltern wissen: Eine Ausbildungsversicherung ist eigentlich eine Lebensversicherung und der Versicherte sollte der Ernährer der Familie sein. Sie leistet im Todesfall des Versicherten, die Versicherungsleistung soll die Finanzierung einer Ausbildung des Kindes sicherstellen. Wie bei der klassischen Lebensversicherung, gibt es auch dann zwei Varianten, wenn sie als günstige Ausbildungsversicherung dienen soll. Eine Kapital bildende Lebensversicherung als Ausbildungsversicherung schüttet am Ende der Laufzeit den vertraglich vereinbarten Betrag aus. Eine bei der Geburt des Kindes abgeschlossene Versicherung wird mit einer Laufzeit von 18 Jahren versehen.
Mit der Versicherungsleistung kann ein eventuelles Studium oder jede andere Ausbildung finanziert werden. Mit dieser Version der günstige Ausbildungsversicherung gibt es zu einem vorhersehbaren Zeitpunkt eine kalkulierbare Summe, mit welcher sich in der Regel ein Studium zumindest mitfinanzieren lässt. Verstirbt der Versicherungsnehmer vor Ende der Laufzeit, sind die Beiträge allerdings weiterhin fällig, denn nur so kann es zu einer Auszahlung mit 18 Jahren kommen. Eine andere Möglichkeit einer Ausbildungsversicherung ist eine Risikolebensversicherung. Sie leistet nur beim Tod des Versicherten und stellt damit für das Kind die Fortführung einer kostspieligen Ausbildung sicher.