Hochwasserentlastungsanlage

Hochwasserentlastungsanlage: Betriebseinrichtung an Stauanlagen zur gefahrlosen Ableitung von Hochwasserzuflüssen, die im Stauraum nicht gespeichert werden können. Ausgerüstet ist sie mit Überfall, Schussrinne, Gewölbe, Stollen oder Schacht und mit Energieumwandlungsanlage (Tosbecken).
Hochwasserschutz: bauliche Maßnahmen zum Schutz von Menschen, Tieren, landwirtschaftlichen Kulturen und Sachwerten vor Hochwasser. Zum Hochwasserschutz zählen die Verringerung der Abflüsse durch Stauanlagen, Rückhaltebecken, Wasserwirtschaftliche Speicher oder Überflutungspolder sowie die gefahrlose Ableitung durch Flussregelung und Eindeichung.