Mauerfraß

Mauerfraß: schmutzig-weißer Überzug an Mauerwerk (Ausblühung; Ausblühen), hervorgerufen durch Stickstoff- oder salpetrige Salzverbindungen (Nitrate), z. B. bei Anwesenheit von Fäkalien oder Humusfeuchtigkeit. Mauerfraß zerstört Mörtel und Mauerwerk durch Volumenvergrößerung.
Mauerlatte: auf einer Mauer in Längsrichtung aufliegendes Kantholz als Auflager für die Balkenlage von Holzdecken und zur Verteilung des Drucks der Balkenlasten auf die Mauer.