Mischanlage

Mischanlage: Anlage zur Herstellung von Baustoffmischungen. In der Betonmischanlage wird Frischbeton hergestellt. Sie kann als Horizontal- oder Vertikalanlage stationär oder transportabel errichtet werden. Horizontalanlagen sind in Flachbauweise errichtet und werden nach der Anordnung der Arbeitslager als Reihensilo-, Sternboxenmischanlage bez. Die Zuschlagstoffe werden durch Fördersysteme (Bänder oder Schrapper) von den Silos zur Dosiereinrichtung bewegt. Mit einem Schrägaufzug kommen die dosierten Stoffe in den Mischer. Bei Vertikalanlagen (sogen. Mischtürme) werden die Zuschlagstoffe und der Zement in Silos gebracht, die über den Mischern und Dosiereinrichtungen angeordnet sind. Durch die Schwerkraft gelangen die Betonkomponenten nach der Dosierung in den Mischer. Der Austrag erfolgt meist in ein Frischbetonsilo, von dem aus Transporteinrichtungen, wie Förderbänder, Betontransportfahrzeuge, Betonpumpen, beschickt werden. Bei Mischanlage mit größerer Kapazität sind mehrere Mischer eingesetzt. Mit zunehmender Größe der Anlage ist eine Erhöhung des Automatisierungsgrades ökonomisch günstig. Moderne Transportbetonmischanlage arbeiten nach vorgewählten Programmen vollautomatisch und gewährleisten eine gleichmäßige Qualität.
Heißmischanlage verwendet man für die Herstellung von bituminösen Gemischen, wie Makadam Mischgut, Bitumenkies, Asphaltbeton und Gussasphalt. Die Zuschlagstoffe werden auf einem Dosierwagen oder durch einen unter den einzelnen Dosiereinrichtungen verlaufenden Bandförderer zu einem kontinuierlichen Materialstrom zusammengeführt, der über ein Kaltbecherwerk in eine Trockentrommel gelangt, in der das Stoff Gemisch durch einen Ölbrenner erhitzt und getrocknet wird, wobei eine Entstaubungsanlage die staubförmigen Anteile aus dem Abgas entfernt. Durch ein Heißbecherwerk gelangt das Trockengut über einen Zwischensilo in die Waage, wo der Füller zugegeben wird. Während das Material in den Mischer fällt, wird in diesem erhitztes Bindemittel mittels einer Kreiselpumpe eingespritzt. Ein Schrägaufzug fördert das Mischgut in einen Übergabesilo, der zum Frischhalten mit Ölheizung versehen ist.