Mischer

Mischer: Maschine zur Herstellung gleichmäßiger Gemische aus verschiedenen Materialien; sie sind Hauptbestandteil von Mischanlagen Man unterteilt in Freifallmischer und Zwangsmischer. Im Freifallmischer werden die zu mischenden Stoffe in einer Drehtrommel durch Mitnehmerbleche angehoben und im Fallen in der Trommel gemischt. Nach der Art der Trommelentleerung unterscheidet man Kipptrommelmischer, bei denen die Füll Öffnung nach Kippen um etwa 180° zum Entleeren dient, Gleichlauf Mischer, Gegenlaufmischer oder Umkehrtrommelmischer. Diese Mischer haben eine getrennte Füll- und Entleerungsöffnung. Die gen. Freifallmischer sind absatzweise arbeitende Mischer.
Im Zwangsmischer werden die Komponenten durch Mischwerkzeuge (Rührwerk) vermengt. Nach der Konstruktionsart unterscheidet man Trog- und Tellermischer Trogmischer haben einen muldenförmigen Mischtrog, indem 1 oder 2 Mischwellen laufen. Sie arbeiten absatzweise. Der kontinuierlich arbeitende Schneckenmischer besitzt einen runden geschlossenen Mischtrog mit Mischschnecke. Tellermischer bestehen aus einem flachen Behälter (Mischteller) und den Rührwerkzeugen (Mischstern). Dabei können sowohl Mischteller und Rührwerkzeuge gleichzeitig angetrieben sein, oder nur eines von beiden (in der Regel das Rührwerkzeug). Teller-Mischer mit feststehendem Teller und bes. schnell rotierenden Werkzeugen heißen Rotormischer oder Turbomischer. Wird das Rührwerkzeug durch ein Planetengetriebe bewegt, spricht man vom Planetenmischer. Die Entleerung der absatzweise arbeitenden Tellermischer erfolgt durch eine Bodenöffnung, seltener durch Kippen des Mischbehälters. Für bes. Aufgaben sind Mischer mit verschiedenen Drehzahlen der Mischwerkzeuge günstig (Mehrphasen-, Mehrkammermischer). Für Betonverarbeitung im Winter und die Schnellerhärtung (Betonschnellerhärtung) bei der Betonfertigteilherstellung werden Tellermischer als Dampfmischer hergestellt, bei denen ein Teil des Anmachwassers als Dampf zugegeben wird. Der Antrieb der Mischer erfolgt durch Elektromotoren, nur kleine Kipptrommelmischer haben gelegentlich Benzinmotoren.