Nettozinssatz

Ein Nettozinssatz wird in der Finanzwelt nahezu täglich benutzt. Unter dem Nettozinssatz wird ein Zinssatz verstanden, der sich aus vielen verschiedenen Komponenten zusammensetzt. Auf diese Wart und Weise können die Kosten eines Kontokorrentkredits, die sich aus Zinsen und Kreditprovision zusammensetzen, aufgefangen werden. Der Nettozinssatz wird also generell bei der Gewährung eines Kredits an einen Darlehensnehmer herangezogen.
Der Nettozinssatz orientiert sich dabei an den marktüblichen Gegebenheiten des Finanzmarkts. Bei einer gut funktionierenden Konjunktur tendiert der Nettozinssatz eher zum niedrigen Bereich, während in konjunkturell schwierigeren Zeiten eher mit einem höheren Zinssatz zu rechnen ist. Auch die persönliche Bonität spielt eine entscheidende Rolle bei der Höhe eines Nettozinssatzes. Je schlechter die Bonität ist, desto höher wird der Nettozinssatz bei der Gewährung eines Darlehens ausfallen. Der Nettozinssatz ist also immer eine individuelle Angelegenheit.