Obligation

Eine Obligation ist eine Art von Schuldverschreibung bzw. ein festverzinsliches Wertpapier. Hier zahlt der Schuldner einem Gläubiger zu genau festgelegten Konditionen, die vertraglich vereinbart worden sind, eine bestimmte Summe in Raten zurück. Der Zinssatz ist individuell festlegbar und wird zwischen den beiden Parteien vereinbart. Obligationen sind Gläubigerpapiere. Die Teilschuldverschreibungen werden an der Börse gehandelt. Teilschuldverschreibungen entstehen die Stückelung der gewährten Summe. Obligationen werden in der Regel von öffentlichen Stellen sowie der Industrie ausgegeben. Eine Obligation stellt in den meisten Fällen ein langfristiges Darlehen zu festgelegten Zinsen dar.
Eine Obligation ist also ein Darlehen, das eine Großunternehmung oder der Staat über die Börse von einer Vielzahl von Darlehensgebern aufnimmt, wobei die Gesamtsumme in Teilschuldverschreibungen gestückelt wird. Die Summe von Obligationen wird generell in Urkunden festgehalten. Der Sinn besteht darin, dass nur der Besitzer der Urkunden Ansprüche geltend machen kann.